Ernst Jandl

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Weanarisch gschrim worn.
Ernst Jandl 1998 (Attergauer Kultursommer)
Ernst Jandl und sei Friederike Mayröcker, 1974 ba ana Lesung in Wean.

Ernst Jandl (* 1. August 1925 in Wean; † 9. Juni 2000 in Wean) woa a östareichischa Schriftstölla und Iwasetza. Untam Einfluss vum Dada hod ea voa oim experimentölle Lyrik vo unvawexlbora Ausdruckskroft gschriem. Ea hod a Gedichte auf Weanarisch gschriem, u.a. de 'stanzen.

Lebn und Wiakn[VE | Weakln]

1943 Militeadienst is da Jandl mit 18 Joa zua Weahmocht einzogn wuan. 1946 is ea aus dea amerikanischn Kriagsgefaungenschoft entlossn wuan. Daun hot ea in Wean Deitsch und Englisch studiat. 1949 hot ea de Lehramtsprüfung gmocht und woa - mit a poa Beurlaubungen bis 1979 Gymnasial-Lehra, obwoi eam dea Beruf zwida woa. 1950 hot ea mit aner Orwat iwa de Novöin fum Arthur Schnitzlers zum Dr. phil. promovirt. Ob 1952 hot ea Gedichte vaöffentlicht, de owa zunäxt iwahaupt ka Aunerkennung gfundn hobn.

Mitte der 1970er Joare woa daun sei Duachbruch, mit den Gedichtbiachln laut und luise (1966) und seine 'sprechblasen (1968). Da Grantl-Jandl, wia eam de Weaner liabevoi nennan, woa auf anmoi Kuit.

Bei olla Experimentirlust is es dem Jandl owa nia darum gaungan Traditionen zua vagessn. Gaunz im Gegntäu woas eam wichtig im Wexslspü mid dem Oidn wos neichs zum Schoffn. Und des Neiche duach de traditionölle Aunspülung zu verdeitlichn. Jandl losst se a oft vo voikmusi foamen, wia die mundoartlichn Stanzln und den Rap, inspirirn. A sei große Leidnschoft fian Jazz und fian Blues hobn sei Weak beeinflusst.

Olle seine Gedichte hobn wos Musikalisches, z. B. calypso: ich was not yet / in brasilien / nach brasilien / wuld ich laik du go / wer de wimen / arr so ander / so quait ander / denn anderwo… Seine fost imma kuazn und experimentöin Gedichte bewegtn si zwischn iwascheimendn Witz und riariger Eansthoftigkeit.

Da Jandl hod ned nua Gedichte gschriem, sondan a voatrogn. Es san a zoihreiche Schoiplottnaufnauhmen von seine Interpretationen gmocht woan, oft aa in Vabindung mit Gsaung und Jazz.

Beispü Gedicht[VE | Weakln]

Wanderers Nachtlied (vgl. Goethe: Über allen Wipfeln…)
waasd i red hoed so gean
drum red i a so füü
skommt drauf aun, mit wem
oowa woat, boid bini schdüü.

Lichtung
manche meinen
lechts und rinks
kann man nicht velwechsern
werch ein illtum

Beispü Woatspü[VE | Weakln]

  • Viehsionomik – viehdummes Individuum
  • philosophie – o so viel vieh
  • Spruch mit kurzem o? Ssso!
  • Mit 5 Plozent ins Palrament

Auszeichnungen (Auswoi)[VE | Weakln]

  • 1974: Georg-Trakl-Preis
  • 1976: Preis der Stadt Wien für Literatur
  • 1982: Anton-Wildgans-Preis
  • 1984: Georg-Büchner-Preis
  • 1984: Großer Österreichischer Staatspreis für Literatur
  • 1987: Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor
  • 1988: Deutscher Kleinkunstpreis
  • 1989: Frankfurter Hörspielpreis
  • 1990: Österreichisches Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst
  • 1993: Kleist-Preis
  • 1995: Friedrich-Hölderlin-Preis

Weake[VE | Weakln]

Schriftn[VE | Weakln]

  • Ernst Jandl: Poetische Werke. 10 Bände. Hrsg. von Klaus Siblewski. 1997.
  • laut und luise. Olten, 1966, Neuausgabe 1990 ISBN 3-630-83008-0
  • 'sprechblasen. gedichte, neuwied berlin (luchterhand) 1968, Neuausgabe 1993 ISBN 3-630-83019-6
  • der künstliche baum. Neuwied Berlin (Luchterhand) 1970
  • flöda und der schwan. mit vier zeichnungen des autors, Stierstadt i.Ts. (Eremiten) 1971, ISBN 3-87365-010-X
  • dingfest. gedichte, mit einem nachwort von hans mayer, Darmstadt Neuwied (Luchterhand) 1973
  • 'serienfuss. darmstadt neuwied, 1974, ISBN 3-472-61157-X
  • für alle. darmstadt neuwied, 1974, ISBN 3-472-86382-X
  • die schöne kunst des schreibens. Darmstadt Neuwied, 1976, ISBN 3-472-86427-3
  • die bearbeitung der mütze. gedichte, darmstadt neuwied, 1978, ISBN 3-472-86465-6
  • Aus der Fremde. Sprechoper in 7 Szenen, Darmstadt Neuwied, 1980, ISBN 3-472-86507-5
  • der gelbe hund. gedichte, darmstadt neuwied, 1980, ISBN 3-472-86508-3
  • 'selbstporträt des schachspielers als trinkende uhr. gedichte, darmstadt neuwied, 1983/1986, ISBN 3-472-61645-8
  • Das Öffnen und Schließen des Mundes. Frankfurter Poetik-Vorlesungen, Darmstadt Neuwied, 1985, ISBN 3-472-61567-2
  • idyllen. gedichte, Frankfurt/Main, 1989, ISBN 3-630-86716-2
  • 'stanzen. Hamburg Zürich, 1992, ISBN 3-630-86784-7
  • peter und die kuh. gedichte, München, 1996, ISBN 3-630-86873-8
  • lechts und rinks. gedichte statements peppermints, München 1997. Neuaufl.: München, 2002 ISBN 3-630-62043-4
  • Autor in Gesellschaft - Aufsätze und Reden. München, 1999, ISBN 3-630-87030-9
  • aus dem wirklichen Leben: gedichte und prosa. mit 66 Grafiken von Hans Ticha, 2000, ISBN 3-7632-4970-2
  • Letzte Gedichte. Hrsg. von Klaus Siblewski, München, 2001, ISBN 3-630-62001-9
  • Briefe aus dem Krieg 1943-1946. Berlin, 2005.

Tondräga (Auswoi)[VE | Weakln]

  • Laut und Luise. Wagenbachs Quartplatte 2, Berlin 1968
  • hosi + anna. Wagenbachs Quartplatte 6, Berlin, 1971
  • Das Röcheln der Mona Lisa. Deutsche Grammophon/Luchterhand 2574 003, Hamburg-Neuwied, 1973
  • him hanflang war das wort. Wagenbachs Quartplatte 20, Berlin, 1980
  • Lyrics - Texte und Musik live ernst jandl mit manfred schoof (trompete, flügelhorn), Cosmus Records NSV 1412, 1984
  • vom vom zum zum ernst jandl mit lauren newton (gesang), uli scherer (klavier und stimme), wolfgang puschnig (holzblasinstrumente und stimme), Extraplatte GmbH Wien (EX 316 145 CD), 1988
  • Das Röcheln der Mona Lisa - szenen aus dem wirklichen leben - kennen sie mich herren Bayerischer Rundfunk Hörspiel-CD (Best.Nr. 22871), 1990
  • lieber ein saxophon (sprechgedichte aus 'idyllen') mit ernst jandl, lauren newton, klaus dickbauer, Audio-CD, Erding 1991, ISBN 3-221-51532-4
  • bist eulen? ernst jandl mit lauren newton (stimme), wolfgang puschnig (altsaxophon, baßklarinette, flöte und stimme), woody schabata (marimbaphon, vibraphon, tablas, tarabuka und synthesizer), Mathias Rüegg|mathias rüegg (künstlerische leitung und stimme), Extraplatte GmbH Wien (CD EX 316 141-2), 1984 (NA 1994, ISBN 3-221-51412-3)
  • 'stanzen. ernst jandl mit erich meixner (stimme, ziehharmonika), Extraplatte GmbH Wien (CD EX 316 157-2), 1994
  • aus der fremde - sprechoper. Audio-CD, Gertraud Scholz Verlag, Obermichelbach 1995, ISBN 3-925599-34-7
  • laut und luise - aus der kürze des lebens. ernst jandl mit dieter glawischnig und der ndr bigband, HatHut Records CH-4106 Therwil (2 CDs 2-8701) 1995
  • wien heldenplatz. 2 Audio-CDs gelesen vom Autor und Wolf Redl, München 1998, ISBN 3-89584-742-9
  • him hanflang war das wort. sprechgedichte gelesen vom autor, 1 Audio-CD, Berlin 2000, ISBN 3-8031-4037-4
  • 13 radiophone texte & das röcheln der monalisa. Audio-CD gelesen vom Autor, Bayerischer Rundfunk 2002, ISBN 3-934847-70-6
  • weltgebräuche. Audio-Cd gelesen vom Autor mit Martin Haselböck (Orgel) und Rudolf Josel (Posaune), Erding 2002, ISBN 3-902123-27-3
  • eile mit feile. Audio-CD gesprochen vom Autor, München 2003, ISBN 3-89940-262-6
  • laut + luise. hosi + anna sprechgedichte gelesen vom autor, Audio-CD, Berlin 2005, ISBN 3-8031-4026-9

Video[VE | Weakln]

  • ernst jandl live - Gedichte und Szenen aus zwei Autorenlesungen. Mainz und Frankfurt, 1983

Schau aa[VE | Weakln]

Literadua[VE | Weakln]

  • Friederike Mayröcker: Requiem für Ernst Jandl, Frankfurt 2001. ISBN 3-518-41216-7
  • Kristina Pfoser/Volker Kaukoreit (Hrsg.): Interpretationen – Gedichte von Ernst Jandl, Stuttgart, 2002. ISBN 3-15-017519-4
  • Bernhard Fetz (Hrsg.): Ernst Jandl. Musik Rhythmus Radikale Dichtung. Wien, 2005. ISBN 3-552-05355-7

Im Netz[VE | Weakln]