Groaßglockner

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschrim worn.

Koordinaten fehlen! Hilf mit.

Groaßglockner
Blick zum Groaßglockner vo Südn

Blick zum Groaßglockner vo Südn

Häh 3.798 m i. A.
Log Grenze Kärnten / Tiroi, Östareich
Gebiag Hohe Tauern
Easchtbesteigung 1800 u. a. M. u. S. Klotz, P. Horrasch
Normalweg Anspruchsvolle Hoachtour (vagletschert)dep4

Da Groaßglockner (hoachdeitsch:Großglockner) is mit a Hächn vo 3.798 m da hechste Berg vo Östareich. Er liegt auf da Grenz zwischn Kärnten und Osttiroi und is da hechste Gipfe vo da Glocknergruppn, de a Gebirgsgruppn entlang vom Hauptkamm vo de Hohen Tauern is. Da Gipfe selba liegt auf'm Glocknerkamm, der vom Hauptkamm noch Südn abzweigt. Am Fuaß vom Groaßglockner liegt de Pasterzn, da greßte Ferner vo de Ostalpn.

Da charakteristische pyramidenförmige Gipfe besteht aus zwoa Erhebungen, am Groaßglockner und am Kloaglockner (3.770 m), de durch de „Obere Glocknerschartn“ (3.766 m), die höchstglenge Schartn in ganz Östareich trennt sand.

Gschicht[VE | Weakln]

1799 san erste Versuche gscheitert, an Groaßglockner zum bsteignn. Im Summa 1800 is vom Franz-Xaver Salm-Reifferscheid, Fürstbischof vo Gurk, a zwoate Expedition zsammgstellt worn: 62 Personen, darunta 47 Bergführa ham teilgnumma. Eigens für des Untanehmen is de oide Salmhüttn auf 2.750 m ois Unterstand erricht worn. Am 28. Juli 1800 san de Briada Martin und Sepp Klotz, zwei Zimmara und da Döllacha Pfarra Horasch üba de Hohenwartschartn auf'n Gipfe kemma.

Zua Glocknerschartn führt aa a direkta Anstieg von da Pasterzn: de Pallavicini-Rinn. Alfred Markgraf von Pallavicini hot 1876 mit drei Führa aus Heiligenbluat de erste Durchsteigung gschafft. Erst 25 Johr spada is sie wieda durchstieng worn.

Seit 1918 is da Groaßglockner da hechste Berg vo Östareich (vorher wars da 3.905 m hoache Ortler in Südtiroi).

Routen[VE | Weakln]

  • Stüdlhüttn - Stüdlgrat - Groaßglockner: 4–5 Stunden, 1000 Höhenmeta
  • Adlersruah - Kloaglockner - Groaßglockner: 1,5–2 Stundn, 350 Höhenmeta
  • Lucknerhüttn - Stüdlhüttn - Adlersruah - Groaßglockner: 3,5–4 Stunden, 1500 Höhenmeta
  • Glocknerhaus - Groaßglockner

Literadua[VE | Weakln]

  • Marianne Klemun: ... mit Madame Sonne konferieren. Die Großglockner-Expeditionen 1799 und 1800. Das Kärntner Landesarchiv 25, Klagenfurt 2000, ISBN 3-900531-47-1.

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Großglockner – Oibum mit Buidl, Videos und Audiodateien