Keasch

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Keasch
Süßkirsche Prunus avium.jpg

A Keaschbam in da Blia

Systematik
Ordnung: Rosenortige (Rosales)
Famij: Rosngwächs (Rosaceae)
Unterfamij: Spiraeoideae
Tribus: Stoaobstgwächs (Amygdaleae)
Gattung: Prunus
Oart: Keasch
Wissnschaftlicha Nama
Prunus avium
L.
Reife Keaschna

A Keasch (aa Vogl-Kirsch, oda Siasskirsch; lat.: Prunus avium) is a roude Kernfrucht. Schmeckt siass, innen is a hirda Kern. Wenn ma oft Keaschn ist, blahts oan auf und des duad ned woi.

Ned zan vawegsln han de Keasch mid de Weixln, de a weng dunkla und ned so siaß han und de ma aa Sauakirsch (lat.: prunus cerasus) nennt.

Nutzung[VE | Weakln]

Keaschna san in Bayern und in Östareich noch Äpfen da beliabtaste Baamobstobau.

S Keaschbaamhoiz werd vor oim ois Furniahoiz firn Innaausbau und ganz bsondas zweng da scheenan Forb ois Mebehoiz vawendt.

Vo de Imka wean de Keaschna aa sehr gschätzt, wei da Nekta an sehr hohn Fruchtghoid hod.

Baam vom Joor[VE | Weakln]

Am 22. Oktoba 2009 is de Keasch zum Baam vom Joor 2010 gwäit worn [1].

Beleg[VE | Weakln]

  1. Website Baum des Jahres

Literadua[VE | Weakln]

  • Li Chaoluan, Jiang Shunyuan & Bruce Bartholomew : Cerasus in der Flora of China, Volume 9, 2003, S. 409: Prunus avium - Online. (Obschnitt Beschreibung)
  • Hildemar Scholz, Ilse Scholz: Prunoideae. In: Hans. J. Conert u.a. (Hrsg.): Gustav Hegi. Illustrierte Flora von Mitteleuropa. Band 4 Teil 2B: Spermatophyta: Angiospermae: Dicotyledones 2 (3). Rosaceae 2. Blackwell 1995, S. 446-510. ISBN 3-8263-2533-8

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Keasch – Oibum mit Buidl, Videos und Audiodateien