Radler

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach

Radler is de Abküazung vo Radlermass. Bei da Radlermass handlt ses um a Biermischgetränk, des zu da oana Häiftn aus hellm Bier bestäht und zu da andan aus am weißn Kracherl. De Radlermass is a beliebts Sommagetränk, des ma zum Flüssigkeitsausgleich noch na Anstrengung, wia na längan Radltour, guat tringa koo, ohne daß ma an Rausch griagt. Heitzdog gibts a Radler aa ois Hoibe, mia hoassts dann Radlerhoibe. D Englända song 'shandy dazua.

Gschichtlichs[VE | Weakln]

Weitvabreitt is de Gschicht, dass de Radlermass an am schena Samstag anno 1922 in da Kugler Alm erfundn worn is. Es hoasst, an dem Dog hod da Franz Xaver Kugler in seiner Wirtschaft bei Obahaching/Deisnhofa umara 13.000 Radlfahra zum Bewirtn ghabt und eam is langsam as Bier ausganga. Weil da Kugler a gwitzta Mensch war, hoda des restliche Bier mit am Zitronakracherl vadünnt und de Leid vazäiht, daßa des Getränk extrig füa d'Radler erfundn hod, daß de ned in Schlangenlinien hoamfahrn miassn. Vo de heitign Wirt vo da Kugler Alm wead am 1. Juli da Geburtsdog vo da Radlermass gfeiert.

Inzwischn geht ma davu aus, dass a Radler scho a paar Joahr friara gemm hod, wei de Lena Christ 1912 in ihrm Biache Erinnerungen einer Überflüssigen scho vo "Radlermaßen" schreibt. De Legende vo da Kugler Alm war oiso oafach a ausgfuxta Vamarktungsschachzug. Wahrscheinle is de Radlermass am Ofang vum 20. Jahrhundat in de damois aktivn Fahrradlclubs aufkemma, laut da Lena hod ses zmindest um 1900 scho gemm.

Obwandlungan[VE | Weakln]

  • Dunkls Radler = Dunkls Bier und Zitronakracherl
  • Biko (übawiegnd: Neger, Diesl) = Bier mit Cola
  • Alsterwasser = Pils und Zitronakracherl
  • Russnmass = Weißbier und Zitronakracherl
  • Sauas Radler = Bier und Wasser