Spessart

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Spessart
Ibasichtskortn Spessart

Ibasichtskortn Spessart

Spessart moant "Spechtswoid"

Spessart moant "Spechtswoid"

Hegsda Gübfi Geiersberg (586 m i. NN)
Log Bayern, Hessen
Tei vom Sidwestdeitschn Schichtstufenland
Koordinaten 50° 0′ N, 9° 25′ O509.4166666666667586Koordinaten: 50° 0′ N, 9° 25′ O
Typ Mittlgebirge
Oat vu Stoa vorwiegend Buntsandstoa
Flech 2.440 km²

Da Spessart is a Region bzw. Mittlgebirge im Nordwestn vo Bayern und in Hessen. Da hechste Punkt is da Geiersberg mit 585 m iban Meeresspiagl.

Da Nama is a Obleitung vo Specht und Hardt „Bergwoid“, moant oisdann „Spechtswoid“[1].

Sengswirdigkeitn[VE | Weakln]

Wossaschloss Mespelbrunn
  • Schloss Mespelbrunn, a romantisches Wossaschloss. Teiweis bewohnt, teiweis ois Museum eingricht.
  • Grube Wilhelmine, a ehemoligs Kupfabergwerk, ko in Sommerkahl ogschaut wern.
  • Spessartmuseum, im Schloss vo Loa, iba d Gschicht vom Spessart und Eazeignisse ausm Spessart, wia Glos, Spiagl usw.
  • Glasmuseum, z Wertheim, iba de friaare, wichtige Glosproduktion im Spessart
  • Naturkundliches Museum, im Schönborna Hof z Aschaffenburg, iba de Mineralogie und Geologie vom Spessart
  • Biebergrundmuseum z Biebergemünd zoagt regionale Trachtn und bschäftigt si mit da Spessartboh, mitm Bergbau und da Land- und Forstwirtschofd im Spessart

Spessartbund[VE | Weakln]

Spessartbund eV.gif

Da Spessartbund e.V. hod 18.000 Mitglieda und sein Haptsitz z Aschaffenburg. In Spessartbund gibts seit 1913. Da Vorgänga is da Freigerichter Bund, dea wo scho 1876 grindt worn is.

De Afgobm vom Spessartbund san heit:

  • Naturschutz und Landschaftspfleg
  • Ferdarung vom Wandern
  • Ferdarung, Pflege und Dahoidung vo Kultur-Wertn
  • Jugendorbat
  • Olog und Betreiung vo Wandarwegn, Hittn, Wandakortn

Beleg[VE | Weakln]

  1. Konrad Kunze: dtv-Atlas Namenkunde. Deutscher Taschenbuchverlag. München, 1998. S. 101. ISBN 3-423-03234-0

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Spessart – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien