Zum Inhalt springen

Almrausch

Aus Wikipedia
Plua van Ålmrausch

Der Almrausch (Rhododendron hirsutum) isch a pekånnte hólzige Gepirgspflånz aus der Familie va die „Erikagewächse“, mit roate Pluah, pis zu 1 m hoach. Wåchst gern af kålchreiche Bédn in der Krummholzzóne, åber aa in liachte Walder.

In die Fachpiacher wert sie óft als „Bewimperte Alpenrose“ pezeichnt, terf åber nét mit der Ålpmrós (aa Ålbroas, Tonderpuschn, Tonderpliar, Doaswaltstaudn, „Rostrote Alpenrose“) verwéchslt wern, dé liĕber af saure Bédn isch und koane Håår af die Plattlen håt. Der Ålmrausch håt aa hellere Pluah wia die „Alpmrós“ unt die Plattlen sein af der Unterseitn grean.

Literatur[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

  • Xaver Finkenzeller, Jürke Grau: Alpenblumen. Erkennen und bestimmen (= Steinbachs Naturführer). Mosaik, München 2002, ISBN 3-576-11482-3.
  • Manfred A. Fischer, Wolfgang Adler, Karl Oswald: Exkursionsflora für Österreich, Liechtenstein und Südtirol. 2., verbesserte und erweiterte Auflage. Land Oberösterreich, Biologiezentrum der Oberösterreichischen Landesmuseen, Linz 2005, ISBN 3-85474-140-5.
  • Ruprecht Düll, Herfried Kutzelnigg: Taschenlexikon der Pflanzen Deutschlands und angrenzender Länder. Die häufigsten mitteleuropäischen Arten im Porträt. 7., korrigierte und erweiterte Auflage. Quelle & Meyer, Wiebelsheim 2011, ISBN 978-3-494-01424-1.
  • Bruno P. Kremer: Strauchgehölze. Niedernhausen, 2002. ISBN 3-576-11478-5.

Weblinks[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

 Commons: Almrausch (Rhododendron hirsutum) – Oibum mit Buidl, Videos und Audiodateien