Anna Schuster

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Berchtsgoanarisch gschrim worn.

Anna Schuster, geb. Kurz (* 20. Juli 1872 in Berchtsgoan; † 9. Mai 1939) in Berchtsgoan woar a Krippnschnitzarin unn Hoamatdichtarin.

Sie woara weit iaba de Region hinaus bekonnte Krippnschnitzarin, de des Hondweak vo ihram Voda daleant hot. Oane vo ihra Krippn schdät im Boarischn Nationalmusäum.

Oijs Hoamatdichtarin, de zmeist in da Mundoat gschriem hot, hot sese unta ondam mit am 1928 easchienanen Gdichtbond Dichtungen (Xenien-Valag Leipzig) auf si aufmeaksom gmocht. Ia Eazählung Der Bergbauernbua is in da Bergheimat vo 1940 bis 1942 in Foatsetzunga obdruckt woan.

(Queijnnochweis: Berchtesgaden im Wandel der Zeit - Ergänzungsband I, 1982, herausgegeben von Hellmut Schöner auf der Grundlage zu dem 1929 erschienenen Werk von A. Helm)

Im Netz[VE | Weakln]