Augustin Dornblüth

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Da Augustin Dornblüth woa a Dominikanamönch aus Gengenboch im Braisgau, dea im barokn Schbrochnschdreid eneagisch gengan Johann Christoph Gottsched schrim hod und fia a süddeitsche Schriftschbroch auf Basis fu de alemanischn und bairischn Dialekt gwen is. In da Gschichtschreibung wean eam maistns schbrochwissnschoftliche Argument obgschbrochn und gsogt, das a hauptsechlich ois fanatische Katholik geng des modeane owa protestantische segsische Hochdeitsch woa. Soai bekantasdes Buach is des "Observationes oder gründliche Anmerckungen über die Art und Weise, eine gute Uebersetzung, besonders in die teutsche Sprach zu machen. Nebst einer Critic über Herrn Gottschedens sogenannte Red-kunst und teutsche Grammatic. Aus patriotischem Eyfer zur Verhütung fernerer Verkehrung und Schändung der ausländischen Bücheren" (Augschbuag 1755).

Seine Lemsdaten san ned genau bekant. 1711 is a ois Schüla mim schbedan Obt fum Glosda Gengenboch, in Pater Paulus Seeger, noch St. Blasien im Schwoazwoid gschikt woan. Do muas a scho fost eawogsn gwen soai. Gschdoam is a umara um 1760.

Dea Artike „Augustin Dornblüth“ is leida nu a wengal kuaz!
Wannst meara zum Thema woasst, schraibs oafoch dazua und moch an längan Artike draus.