Bischof

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach

A Bischof (gr.: ἐπίσκοπος; episkopos, Pl.: Bischef) is a gweihta Amtsträga in de kristlichn Kiachn, dea de hechste Stuafn vom Weihesakrament eahoitn hod und gwehnli fia de geistliche und de administrative Leitung vo am bstimmtn Gebiet zuaständig is. De gonze Gsomtheit vo de Bischef und aa s Bischofsamt sejba wean Episkopat ghoaßn.

Entstehung[VE | Weakln]

De kiachlichn Ämta san scho gonz friah in da oidn Kiach entstondn. In de Briaf vo Ignatius vo Antiochia (uma 110) is easchtmois a klore Untascheidung zwischn Bischof, Presbytan und Diakone z'eakenna. Spadastns in da zwoatn Hejft vom zwoatn Joarhundad is de Entwicklung vo dera Oadnung nachad ogschlossn gwesn, und jede kristliche Gmoa hod oan Bischof ghod, dea vo de Presbytan und Diakone untastitzd worn is.[1]

Beleg[VE | Weakln]

  1. Vgl. DASSMANN, Ernst, Kirchengeschichte I. Ausbreitung, Leben und Lehre der Kirche in den ersten drei Jahrhunderten (Studienbücher Theologie 10), boarisch: Kiachngschicht I. Ausbroatung, Lem und Leah vo da Kiach in de easchtn drei Joarhundadn (Studienbiacha Theologie 10), Stuttgart – Berlin – Köln 22000, 161-168.