Crannóg

From Wikipedia
Jump to navigation Jump to search

A Crannóg (irischer Plural: crannóga; vo irisch crann, „Baam“) is a kinstliche Insl aus Baamstaumma, Saund und Staana. Crannógs san scho ewich, seitn Neolithikum, im westlichn Täu von de britischn Insln baut und maunchmoi sogoa bis ins Hochmiddloita gnutzt wuan. Zum Täu haums auf de Crannógs aa Gebeide gstööt. Vüü söötena woas umgekeaht, doss nämlich natialiche Insln mit Mauern zu soichanan Crannógs ausbaut haum: Beispüü san Doon Fort im „Lough Doon“ im County Donegal und da Crannóg im Lough-Na-Crannagh im County Antrim.

Da Nauman kummt ausn Irischen, wo mid crann a Baam odara Boikn gmaant is.[1]

Nachbau: Crannóg im Loch Tay
Nachbau: Crannóg im Loch Tay

Beleg[edit | edit source]

  1. Ernest Weekley: An Etymological Dictionary of Modern English, Bd. 1, Courier Dover Publications, 1967, eBook 2013.