Die Republikaner

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Die Republikaner
Die Republikaner Logo.png
Partei­vuasiz Johann Gärtner
Stäi­vatretende Vorsitzende André Maniera
Heiko Müller
Brigitte Wagner[1][2]
Bundes­schotz­moasta Ralf Goertz
Grindung 26. Novemba 1983
Grindungs­oat Minga
Foabn blau[4][5]
Bundesdogsmandat koans
Stootliche Zuaschiss 1.160.321,02 Euro (2015)[6]
(Stand 21. Januar 2016)
Mitglieda­zoi 4.533
(Stand: 31. Dezember 2014)[3]
Hoamseitn www.rep.de
Oides Logo

Die Republikaner (kuaz: REP) san a deitsche Partei, de wo 1983 z Minga grindt woan san. Se siagt si sejm ois rechtskonservativ.[7]

Ob 1992 is de Partei vom Vafossungsschutz untam Vadocht auf rechtsextremistische Tendenzn beobochtet worn. Sei 2007 weans nimma im Vafossungsschutzbericht aufgfiaht.

1989 is de REP mit jeweis iba 7 Prozent vo de Stimma ins Europaparlament und ins Berlina Abgeordnetnhaus eizogn. Vo 1992 bis 2001 woa de REP im Landdog vo Baden-Württemberg vatretn. De Partei hod in de letztn Joar an Beideitung valoan und is nua no in kommunaln Parlamentn vatretn.

Beleg[VE | Weakln]

  1. Bundesvorstand der Republikaner
  2. Übersicht der Vorstandsmitglieder,Satzung und Programm der Republikaner
  3. Rechenschaftsbericht der Parteien über das Jahr 2014 (2. Teil - Übrige anspruchsberechtigte Parteien). Bundestag Drucksache 18/8475, S. 269 (PDF; 75,8 MB)
  4. http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13682212.html
  5. Homepage des Kreisverbandes Berchtesgaden der Partei Die Republikaner
  6. Festsetzung der staatlichen Mittel für das Jahr 20154 (PDF; 479 kB), Stand 21. Januar 2016. Abgerufen am 4. April 2016
  7. http://www.bpb.de/methodik/VZGVY5,0,0,REP.html

Im Netz[VE | Weakln]