Dresor

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

A Dresor is a stabis Behältniss, des d sichan Vawahrung vo Gegenständn, meist vo beträchtlichem Weat oda Sensibilität (Dadn), dint. Sie keman in unterschiedlichn Modaialian voa und wern aa Sofe oda Panzerschrank genannt.

Merkmoie[VE | Weakln]

Dresor vaeina bestimmte Merkmoie, dane ihre Konstruktion geschuidet is. Ihre voarangign Zwecke san:

  • da Eibruchschuadz,
  • Debstoischuadz (aa gegn des Wegtrogn),
  • Feiaschuadz.

Je noch Noam (siehe dafia weida undn) und Sicherheitsanfoaderunga wern unterschiedliche Stoffe und Mechanisma in den Bauweisn eingesetzt. Obasts Zil dabei is, ähnlich da Zuatrittssperrn eins Heisls oda oana Wohnung, potentielle Täta an da Mitnahme des Dresoas bzw. seis Inhoids zua hidern respektive Täta so lang zua beschäftign, bis Sicherheitskräfte eintreffa.

Gmoa is oin Dresoan a stobile Wandung aus Metoi (meist Edelstahl), a Dia und a Schliaßvoarichtung. Narrisch bekannt hierbei san des Zoinschloss, de Variegelung pa Schlüssl oda aa a Passwoat.[1]

Sichaheitsstandards[VE | Weakln]

's gibt unterschiedliche Bau- und Sicherheitsvoaschrifdn, de de Einoadnung vo Dresoan in ganz vaschiedene Güteklossn ealaubn. Wesentliche Kriterin zua Beirteilung da Sicherheitsstufe eins Sofs san:

  • Gewicht (leichtere Panzerschränke lossn si oafacha wegtranspoatiern)
  • Brennbarkeit da vawendtn Baamodaialian (gegn thermische Einfliss)
  • Ozoi da Wände
  • Ozoi da Dian
  • Mechanischs oda elektronischs Schloss
  • Vaankerung an immobile Wohnungsinstoiationa (Wand)

Danoch richtet si dann de Vasicherungshechn des Inhoids. Dandla weisn aus, ob si a Dresoa ois A- oda B-Dresoa bezeichna deaf, sprich bestimmte Vasicherungsobdeckung (gewerblich und private Nutzung leicht different) leistet.[2]

Zuasätzlichs Wissn[VE | Weakln]

A weiders Urteil üba de Sicherheit eins Dresoas is sicherlich de Art da Vabauung im Gebäude. In schlecht einsehbarn Bereichn, an dane aa Lärm duach Weakzeige koa Besonderheit darstäin würde, heifd sogenannte Obrissmelda, dass a Dresoa aus seina voagesehane Position gebracht wurde.

Friaha wurdn Hohlwände im Dresoa duach Beton obgegossn. De Praxis is heitzudoge ned übaholt, werd aba aus Kostengrindn bei da Fertigung übawiegend weggelossn.[3]

Genug Zeid und speziells Weakzeig vorausgesetzt, konn jeda Dresoa geknackt wern. Zil besonders houchwertiga Sofs is 's, dass de physische Manipulation zua Öffnung des Dresoas so houch is, dass bei am Eafolg aa da Inhoid des Sofs so stoak beschädigt werd, dass si de Mia ned lohnt.

A Oidanative zua Heimaufbewahrung in am Dresoa is des Outsourcn da stobiln Behältnisse in a Sammelschliaßanlog außerhoib da eigane Bleibe.

Weblinks[VE | Weakln]

Beleg[VE | Weakln]

  1. https://der-tresor-ratgeber.de/tresor/
  2. https://www.eisenbach-tresore.de/info/Uebersicht-der-Sicherheitsstufen-gegen-Einbruch-und-Diebstahl-fuer-Tresore-und-Waffenschraenke.html
  3. https://www.tresorbau-guembel.de/tresore-gegen-einbruch/