Eh

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Houzadring

A Eh oda Heirad (dt.: Ehe, Heirat, engl.: marriage) is de Vabindungsfoam zwischn Menschn, de wo am ejdastn und vabroadstn is. Se baut af Religion, Rituaj und/oda Gsezzn af. De Eh is mid Rechtn und Pflichtn vabundn; zwischn de Ehleit, Kindln, Schwiegaleit untarananda und da Gsejschoft.

A Eh wead in da Regl zwischn an Paarl gschlossn: Mo - Wei, Mo - Mo, Wei - Wei. In andan Kuituan san aa meah Leit megli. So wia de Bedeitung vo da Eh genarej vo da Gschejschoft und vo da Kuitua obhengt.

As genealogische Zoachn vo da Eh bzw. Heirad, wo in da Famijfoaschung vawendd wead, is ∞ (oo) oda (Unicode U+26AD).

Schau aa[VE | Weakln]

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Eh, Heirad – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien
  • Helmut Lukas, Vera Schindler, Johann Stockinger: Eheformen. In: Interaktives Online-Glossar: Ehe, Heirat und Familie. Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Universität Wien, 1997, obgruafa am 22. Septemba 2014.
  • Anne-Lise Head-König: Ehe. In: Historisches Lexikon vo da Schweiz.. 19. August 2010, abgerufen am 21. Oktober 2013 (ausführlicher Artikel, mit Literaturangaben).
  • Brian Schwimmer: Marriage Systems. In: Tutorial: Kinship and Social Organization. Department of Anthropology, University of Manitoba, Kanada, 2003, obgruafa am 22. Septemba 2014 (englisch).
  • Anni Müller: Eine jüdische Hochzeit – Bedeutung der Hochzeit. In: Jüdische Geschichte und Kultur. G.-E.-Lessing-Gymnasium, Döbeln, ohne Datum, obgruafa am 22. Septemba 2014.