Erzbistum Esztergom-Budapest

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Erzbistum Esztergom-Budapest
Karte Erzbistum Esztergom-Budapest
Basisdatn
Rituskira Remisch-katholische Kiach in Ungarn
Stoot Ungarn
Diezesanbischof Péter Kardinoi Erdő
Weihbischof Ferenc Cserháti
György Snell
Emeritiada Weihbischof Gáspár Ladocsi
Fläch 1.543 km²
Pforrein 159 (31.12.2011 / AP 2013)
Eihwohna 2.053.000 (31.12.2011 / AP 2013)
Katholikn 1.258.000 (31.12.2011 / AP 2013)
Ootei 61,3 %
Diezesanpriesta 218 (31.12.2011 / AP 2013)
Ordenspriesta 148 (31.12.2011 / AP 2013)
Ständige Diakone 19 (31.12.2011 / AP 2013)
Katholikn je Priester 3.437
Ordensbriada 226 (31.12.2011 / AP 2013)
Ordensschwestan 493 (31.12.2011 / AP 2013)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesproch Ungarisch
Kathedrain Mariä Himmelfahrt und St. Adalbert
Konkathedrain St.-Stephans-Basilika
Netzseitn www.esztergomi-ersekseg.hu/
Suffraganbistima Bistum Győr
Bistum Székesfehérvár

As Erzbistum Esztergom-Budapest (lat.: Archidioecesis Strigoniensis-Budapestinensis) is a in Ungarn glengne Erzdiözese vo da remisch-katholischn Kiach mid Sitz in Esztergom.

Es is im Winta 1000 unta da Bezeichnung Erzbistum Gran grindd worn. Om 31. Mai 1993 hods sein Nam vo Gran (Esztergom) in Esztergom-Budapest gendad. Da Erzbischof is zgleich Primas vo Ungarn.

Schau aa:[VE | Weakln]

Im Netz[VE | Weakln]

Basilika von Esztergom (1838–1846), Architekt József Hild
Konkathedrale in Budapest:
St.-Stephans-Basilika