Feigenhofen

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Feignhofn
Feigenhofen
Moakt [[Biberboch (Schwobm)|Biberboch]]
Wappen von Feignhofn Feigenhofen
48.49361111111110.775833333333451Koordinaten: 48° 29′ 37″ N, 10° 46′ 33″ O
Häh: 451 m
Eihwohna: 142 (1987)
Eihgmoandung: 1. Mai 1978
Postloatzoi : 86485
Voawoi: 08271

Feignhofn (dt. Feigenhofen) is a Kiachdoaf und Ortstei van Moakt Biberboch im schwäbischn Landkroas Augschbuag in Bayern (Deitschland).
Za da Gemarkung ghean de drei Einödn: Baletshof, Dennhof und Dennhofmuihj.

De Kroasstroß A 12 fiahd vo Biberboch iwa Albertshofn, Dennhofmuihj, Baletshof, Salmannshofn, Affaltern und Lauterbrunn noch Welden.

Gschicht[VE | Weakln]

Bis za da Gebietsreform in Bayern m 1. Juli 1972 hod de sejbstständige Gmoa Feignhofn mid iahn Ortstei zan Landkroas Wertingen ghead und is donn om Landkroas Augschbuag (z'nexd mid da Bezeichnung Landkroas Augschbuag-West) zuagschlong worn. Om 1. Mai 1978 is Feignhofn in an Moakt Biberboch eihgmoand worn.[1]

Feignhofn, Baletshof, Dennhof und Dennhofmuihj ghean za da katholischn Pforrei Sankt Jakobus major in Biberboch.

Im Netz[VE | Weakln]

Beleg[VE | Weakln]

  1.  Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken van 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuagart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 767.