Frillensee (Grainau)

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Frillensee (Grainau)
Frillensee mit da Zugspitz im Hintagrund
Frillensee mit da Zugspitz im Hintagrund
Oigmoans
Geografische Log: im Westen von Grainau
Zuafliss:
Obfliss:
Datn
Hächn iwan Meeresspiagl: 974
Flächn: 0.0127
Grässte Diafn: 5

Da Frillensee is a kloana Bergsee in da Gmoa Grainau bei Garmisch-Partenkirchen.

Beschreibung[VE | Weakln]

Da See ist 12.710 Quadratmeta groß. De maximale Wossatiafn liegt bei 5 Metern.[1]

Da Frillensee is mitm Eibsee entstanden, wia a Tei vom Zugspitzmassivs obgstiazt is und an Krata vaursocht hod. A weidana Bergsturz hod nacha en Frillensee vom Eibsee trennt. De zwoa Seen san oba no imma untairdisch vabundn. De Morphologie vom See und vo seina Umgebung wead dahea durch Bergsturzbleck dominiat. Nua am Sidzipfe gibts a kloane Schottabank vo an ehemolign, nimma existentn Bachal.[1]

Schau aa[VE | Weakln]

Beleg[VE | Weakln]

  1. 1,0 1,1 Geologischer Wanderführer, herausgegeben von der Gemeinde Grainau; S.10-11