Gelbe Ruam

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Gelbe Ruab

In Paiern unt Tiról hoaßt die Karótte meistns Gelbe Ruab, Gelruab, Gelruam óder éhnlich, seltner (z. B. Vinschgau) Gelwurz. In Éstreich isch’i als Mer, Meara, Mearla óder éhnlich pekånnt, gånz in Óstn um Wean als Murke óder Murkerl; dés kimmp aus a slawischer Språch (slowénisch murka = Gelbe Rübe). Die Pezeichnungen Gelbe Rübe unt Möhre kémmen aa außerhålb vom boarischn Språchraum vór. Die Wildfórm va der Gelruab kimmp in der Natur pa die Wégrénder viel vór (Wilde Möhre, Daucus carota).