Georg Queri

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Georg Queri Gedenkfigua an seim Geburtshaus z Frieding
Geburtshaus Georg Queri z Frieding

Georg Queri (* 30. April 1879 z Frieding bei Andechs; † 21. November 1919 z Minga) wor a boarischa Hoamatdichta, Schriftsteja und Satirika.

Zwegn de Biachln Bauernerotik und Bauernfehme in Oberbayern (1911) und Kraftbayrisch (1912) is a vor Gricht gstandn. In Sittlichkeitsprozess hod a oba gwunna.

Werke[VE | Weakln]

Im Projekt Gutenberg-DE:

  • Die Schnurren des Rochus Mang – Baders, Meßners und Leichenbeschauers zu Fröttmannsau – Dem Volksmund nacherzählt von Georg Queri. Minga, Piper & Co., 1912.
  • Bauernerotik und Bauernfehme in Oberbayern, Minga, Piper & Co., 1911 (Faksimile-Druck 1969).
  • Der bayrische Watschenbaum, Ullstein & Co., Berlin und Wean, 1917
  • Kraftbayrisch – Live aus dem Wirtshaus zu Asbach, Dölling und Galitz Verlag, 2006, ISBN 978-3-937904-40-5
  • Die weltlichen Gesänge des Egidius Pfanzelter von Polykarpszell, Minga, Piper & Co., 1912

Literatua[VE | Weakln]

  • Michael Stephan (Hrsg.): Georg Queri 1879–1919, Journalist, Schriftsteller und Volkskundler aus Bayern – Ein Lesebuch. MünchenVerlag, ISBN 978-3-934036-84-0

Im Netz[VE | Weakln]

Wikisource
Boarischa Text: Georg Queri – gmoafreie Originaltext
Normdatn: GND: 118743139 | LCCN: n87818136 | VIAF: 67260923