HTTP 302

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach

Da HTTP-Antwort-Status-Code 302 Found is a häifige Art, a Umleitung herzustäin.

Mit dera Anwort wird im Header-Fäid Location a URL mitgliefert, de da User Agent (normalerweis da Webbrowser) ois Nächsts in dasäibn Art und Weis ofrong soi. Bschriem is des Ganze in da HTTP/1.0-Spezifikation (RFC 1945), wo da Code ois „Moved Temporarily“ („voribergehend verschom“) bezeichnet wird.

Väi Webbrowser hoidn se owa ned an den do definiadn Standard und wechsln den Request-Typ immer auf GET, egoi wos im urspringlichn Request gstandn is (z. B. POST)[1]. Aus dem Grund sand in HTTP/1.1 (RFC 2616) zwoa neie Status-Codes eigfiart worn, de de zwoa Fäi obdecka soin. Bei 303 See Other wird da Request-Typ auf GET gändert, bei 307 Temporary Redirect bleibt a dahoitn.

Wei manche Browser immer no ned HTTP/1.1 unterstitzn, verwendn manche Web-Frameworks immer no 302.

Da Fehler-Code 302 is inzwischn väi in d Kritik kemma, do er a Meglichkeit fia URL-Hijacking is, des hoaßt, das ma mit oda ohne Absicht a bestimmte Domain aus da Suchmaschin vertreim ko. Desweng wird empfoin, auf den 302-Code ganz zu verzichtn und entweder an 301 „Moved Permanently“ oda wenn HTTP/1.1 unterstitzt den 307 „Temporary Redirect“ zruckzuliefern.

Beispäi[VE | Weakln]

Da Browser frogt o:

GET /index.html HTTP/1.1
Host: www.beispaei.de

De Antwort vom Server:

HTTP/1.1 302 Found
Location: http://www.iana.org/domains/beispaei/

Beleg[VE | Weakln]

  1. Eric Lawrence: HTTP Methods and Redirect Status Codes. In: EricLaw's IEInternals blog. Obgruafa am 2013-07-03.

Im Netz[VE | Weakln]