Hausl

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
A Hausl bein Buzzn.

Da Hausl woa friacha da Hausknecht, heit iss da Hausmoasta. A Hausl wead vom Hausbsizza ogschtejd, damid a si um eana Haisl kimmat. Ea rammt zamm, buzzt, repariad und soagt fia Oadnung.

In da Schui hoaßt da Hausl Schuiwart, im Spoatvarein Zeigwart und Plozzwart.

In da letzt'n Zeit hod da Hausl no a ziemlich negative Bedeitung griagd, nämlich ois obwertende Bezeichnung für an Depp'n, der oiss macht und gleichzeitig nix zum sog'n hod, dem ma oiss oschaffa konn, der aba nix griagd dafür. A guads Beispiel is da Versuch von a'm Menschen, der an andern umanandschicka wui, wia's eam grod baßt, ohne dafür wos zum geb'n. Die ang'mess'ne Antwort drauf is oft: "I bin do ned dei Hausl!"

In de'm Zusammenhang bezeichnet ma a oft an Menschen ois Hausl, der in da Hierarchie ganz unt'n städ: "Der hod nix zum sog'n, des is bloß da Hausl", a wenn er ned wirklich a Hausmoaster is. Desweg'n muaß ma heid scho aufpaß'n, wenn ma an Mensch'n ois Hausl bezeichnet - er kannt leicht moana, er waar da Depp vom Dienst und dann grantig werd'n.

Hausl is in Bayern owa aa da Ruafnama vo Balthasar.