Hianbazl

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Breissisches Hianbazl ("Katapuit" midn Zoagefinga stott midn Middlfinga, wia sa si gheat)

A Hianbazl, bdt. Hirnbatzl oda Hirnbatzal, is a Kopfnuss midn Middlfinga aufs Hian.[1]

Dazua nuzzt ma an Katapuiteffekt midn Dam. Ma hoit en Middlfinga kuaz fest und losstnan nacha losschnoizn. Des duat am Hian sauwa wäh.

Dea lautmolarische Ausdruck kunnt entweda vo "zabatzn" kema (vgl. Obatzda) oda vo "patschn".[2]

Beleg[VE | Weakln]

  1. So wead gredd. Bairische Sprache, gesammelt im Rupertiwinkel. 2. Auflog
  2. Herkunft und Bedeutung ausgewählter bayerischer Wörter

Im Netz[VE | Weakln]