Hoibzeig

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschrim worn.
Stahl-Rehrle ois Beispui via a Hoibzeig

A Hoibzeig is in da Fertigungstechnik a Stickal Metall oda a Kunststoff in Form vo na Plattn, am Blech, a Stanga oda am Rehrle. Wenn ma de ganze Gschicht vo am Material auf seim Weg vom Erz im Bergwerk bis zum fertign Bauteil btracht, is as Hoibzeig irgndwo in da Mittn drin, oiso hoibad fertig.

Geometrie und Gnauigkeit[VE | Weakln]

De Idee vo am Hoibzeig is, daß a Form hod, de as Weidaarban oafach macht. S' is d'Aufgab vo da Konstruktion und da Fertigungsplanung, daß ma Bauteile so plant, daß mit meglichst wenig Arbad aus am verfügbarn Hoibzeig gmacht wern kenna, bzw. das ma a Hoibzeig auftreibt, des meglichst guad zua dem gwünschnt Bauteil passt. So gibts fia de vaschiednstn Anwendunga standardisierte Hoibzeig in de untaschiedlichstn Formen, Materialien und Qualitätn. Des gehd vo grobe Klätz bis zu hochpräzise gschliffne Stanga.

Weidavaarbeitung[VE | Weakln]

In fui Fälln werd de grobe Form vo dem Hoibzeig beibhoid, im oafachstn Foi werds nua auf de richtige Greass zuagschnin. Genauso guad kos aba a sei, daß des zuagschnitte Stickal Hoibzeig auf olle Seitn bearbad werd und des fertige Bauteil gor nix mehr mid da Form vom Hoibzeig zum doa hod.

Obgrenzung[VE | Weakln]

A Hoibzeig is auf jedn Foi wos Fests, mit a geometrisch bstimmtn aißan Form. Desweng zejn de foigndn Rohmaterialien ned zum Hoibzeig:

  • Flüssigkeitn, wia z.B. Kunststoff-Vorprodukte
  • Gase
  • Puiva, Granulate und Schüttgita

Bauteile, Bauelemente und Baustoana han a koane Hoibzeiga, weis so heagnumma wern, wia mas kaaft, oiso eingli scho fertig han.

Im Netz[VE | Weakln]

Buidl vo am Hoibzeiglaga vo da Universität Bielefeld