Johann Grill

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kederbacher-Denkmoi in der Ramsau

Da Johann Grill (* 22. Oktoba 1835 z Ramsau; † 14. Jenna 1917), noch sein Hof in da Ramsau bei Bergsgodn hod man aa Kederbacher ghoassn, wor da Easchte, der wo de Watzmo-Ostwand aufi is und woa aa da easchte offizielle deitsche Beagfihra.

Easchtbeschdeigungan[VE | Weakln]

  • Watzmo-Iwaschreitung (1868):

De easchte Iwaschreitung vom Großn Watzmo (Hocheck, Mittelspitzn, Südspitzn) mit seim Spezi, am Johann Punz.

  • Kloana Watzmo (1852):

Gipfe vom Kloan Watzmo mid seim Spezi, am Johann Punz

  • Watzmo-Ostwand (1881):

Mim Wiener Otto Schück is a in 14 Stund ois easchta duach de Watzmo-Ostwand gstiegn. De Routn hoaßt ma heid noch eam zua Ehr den Kederbacher-Weg.

Weidara Erfoig[VE | Weakln]

  • Mit John Percy Farrar de zwoate Durchsteigung vo da Weisshorn-Westwand in de Walliser Alpen.
  • Kederbacher war mid Josef Pöschl da Easchtbesteiga vom Großen Ödstein im Gesäuse (12. Juni 1877).
  • Ab 1888 war Johann Grill da easchte Hüttnwirt vom Watzmo-haus, wos a 22 Jahr lang gmacht hod.
  • As lezde Moi war a mim Oida vo 84 Joar aufm Watzmo, "seim" Beag.

Literatua[VE | Weakln]

  • Fritz Schmitt: Grill, genannt Kederbacher – Das Leben eines großen deutschen Bergführers. Bergverlag Rudolf Rother, Minga. 11. Aufl. 1941.
Normdatn: GND: 122999134 | VIAF: 32892743