Struawer Josef

Aus Wikipedia
(Weidagloadt vo Josef Struber)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Artikl is im Dialekt Soizburgarisch gschrim worn.
Struawer Josef
(Struber Josef)
Kurzbeschreiwung: Soizburga Gostwirt
Schitznhauptmo
Geburtsdatum: 13. Feba 1773 oder 1770
Geburtsort: Stengwoid (Werfn)
Sterwedatum: 19. Juli 1845
Sterweort: Stengwoid

Da Struawer Sepp (Hdt.: Struber Josef) is am 13. Feba 1773 (1770?) in Stengwoid (Stegenwald) in da Gmoa Werfn, Soizburga Laund auf d' Wöid kemma. Er is a Gostwirt und Schitznhauptmo gwesn.

Er hod gmoasom mi'm P. Siawarer (P. Sieberer) aus Pforwerfn 'n Poss Luag geng d' Fraunzosn und d' Boarn vataidigt. Gstorm is a am 19. Juli 1845 in Stengwoid in Werfn.

Da Büidhauer Sponnring Huawert (Spannring Hubert) hod zu seiner Ehre auf da Posshächn vom Poss Luag bai Golling a Denkmoi darichtt.

Quöin[VE | Weakln]

  • F. Ortner, Vom Kurfürstentum zum Wiener Kongreß. In: H. Dopsch und H. Spatzenegger (Hg.): Geschichte Salzburgs, Band II/2, 1988.
  • Christian Röck: Der Wirt von Stegenwald. Roman einer unerschütterlichen Treue; 1941 Datenbank
  • Gedeon Freiherr MARETICH VON RIV-ALPON, Josef Struber und die Kämpfe in der Umgebung des Passes Lueg im Jahre 1809. In: Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde. Band 37, 1897, S. 37-170

Im Netz[VE | Weakln]