Kallinge

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Kallinge
[[Datei:{{Positionskarte Vorlog:Info ISO-3166-2:SE-K|image}}|280px]]
<div style="position:relative;z-index:100;left:-Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „{“px;top:-Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „{“px;width:{{Positionskarte Vorlog:Info ISO-3166-2:SE-K
marksize}}px;height:{{Positionskarte Vorlog:Info ISO-3166-2:SE-K marksize}}px;line-height:0px;" >

<imagemap>-Fehler: In der ersten Zeile muss ein Bild angegeben werden

Kallinge
name}} in Schweden<div title="{{Positionskarte Vorlog:Info ISO-3166-2:SE-K|name}}" style="position:absolute; top:Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „{“%; bottom: Fehler im Ausdruck: Unerwarteter Operator <%; left:Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „{“%; right:Fehler im Ausdruck: Unerwarteter Operator <%; border:1px solid red; background:transparent; text-align:center;" >
Staat: Schweden
Provinz (län): [[Vorlog:Info ISO-3166-2:SE-K]]
Historische Provinz (landskap): Blekinge
Gemeinde (kommun): Ronneby
Koordinaten: 56° 14′ N, 15° 17′ O56.23333333333315.283333333333Koordinaten: 56° 14′ N, 15° 17′ O
SCB-Code: 2672
Status: Tätort
Einwohner: Vorlog:Metadaten Einwohnerzahl SE-K (Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „[“)[1]
Fläche:
Bevölkerungsdichte:
[[Liste der Tätorter in Vorlog:Info ISO-3166-2:SE-K]]

[[Kategorie:Ort in Vorlog:Info ISO-3166-2:SE-K]]

Kallinge is a Ortschoft (tätort) in da schwedischn Provinz Blekinge. Se liegt in da Kommune Ronneby neadli vo da Stod Ronneby on da E22. Kallinge bsteht seit sei Ofäng aus zwoa Deafa, Häggatorp im Westn und Kalleberga im Ostn. Da Ort is in da zwoatn Hejft vom 19. Jahrhundert grindt worn.

In dem Ort befindt se da Flughofn Ronneby, on dem aa a Luftwoffnstitzpunkt vom Schwedischn Heea liegt. 1991 schloss's Eisn- und Stoihweak Kockums.

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Kallinge – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien

Beleg[VE | Weakln]

  1. 1,0 1,1 Vorlog:Metadaten Einwohnerzahl SE-K