Karikatur

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

De Karikatur, "caricare" im italienischem, is a Zeichnung, de oft ois lustig dargestäit werd. Dabei stäit de Karikatur a gsejschoftskritischs Buidl, in komischa Weise, dar, um de Aufmerksamkeit da Menschn zua gewinna.[1] Desweng stäit ma Karikaturn oftmois übatriebn dar. Mid den Übatreibunga druggt da Karikaturist sei Meinung aus oda stäit wos in Froge.

Ziele[VE | Weakln]

Oana da Ziele is 's Mängl und Fehla vo Persona, wia z. B. Politikean, aufzudeckn. De gsejschoftlichn Zuastände wern so mid Witz und Spott vapackt und san oft in Dogs-und Wochenzeidungn zua seng. Zil is 's aba aa, üba den politischn Witz hiaus, de Leid zum Nochdenga ozureng. Unta den witzign Karikaturn san aa welche dabei, de Ongst und Wut in am auslösn. De san häufiga mid am Griag und dern Feindn vabundn[2]. Duach a Hervoahebung da Merkmale oana Person wern vaschiedene Emotiona ausgedruggt. Dabei übatreibt da Karikaturist. A wichtigs Stilmiddl, nebn da Übatreibung und Vaeinfachung, is de Vafremdung. 's werd a vatraute und oitägliche Situation zoagd de Dinge, in völlig andern Sichtweisn, obbuidet. De Situation is dann vo Metaphern geprägt und stäit oan nein und intensivn Sachvahoid dar. Beischbuisweise werd da Politika Bismarck, ois Lotse eins Schiffs dargestäit. Des Öftern hom Karikaturn bekannte Zeichn. Reichtum bringt ma mid am Beidl voi Gejd in Vabindung und Hunga mid obgenogdn Fiischgrädn. Vui Zeichna seibsd hom oan politischn oda aa sozialn Hitergrund.

Gschicht[VE | Weakln]

Scho auf den ägyptischn Papyrusroin aus am 13. Joarhundert findet ma Karikaturn vo Kini Ramss III. Auf griechischn Vasn sieht ma heid no Karikaturn, vo Fremdn mid wulstign Lippnn, am voaherstehendn Kinn und houchstehendm, krausgeloggtem Haar. Aus am viatn Joarhundert sieht ma, auf da Innenseitn oana Drinkschale, oan ehemalign Sklavn da, weng seim vawachsane Körpa, vaspottet werd[3]. Vui solcha Spottbuida lossn si zum Beischbui an Banklehna wiederfindn. De buidlichn Nochrichdn warn besonders vabroadet, weil a Grousteil da Menschn weda lesn no schreibn konnte. Olle vastandn de Zeichn in den Buidern, welche vo oana Generation zua naxtn weidergegem wurdn. De Karikatur, wia mia sie heid kenna, wurde im 18. Joarhundert geboan. Da englische Mola Wuiiam Hogarth gehörte zua den Voavätern und zeichnete des Lebn in England narrisch kridisch. In Frankreich vabroadete si de Karikatur, duach de Französische Revolution, End des 18. Joarhunderts. In Deitschland brauchte 's a weng länga um si duachzusetzn. Im Nationalsozialismus, in da Zeid da Weimara Republik, wurdn in Deitschland voa oiem Karikaturn zua Vahetzung vabroadet. Im Gegensatz zua friaha hom Karikaturn 'etz gsejschoftskritische Thema im Middlpunkt.

Vawandts[VE | Weakln]

Oft wern Karikaturn mid Cartoons vawexlt oda fia des Gleiche befundn. Bei Cartoons handelt 's si um oan Buiderwitz, welcha zua Unterhoidung deann soi und ned wia Karikaturn, welche de Menschn meistens dazua oreng, üba politische oda gschichtliche Eaeignisse noch zua denga. In den easdn Cartoons wurdn koa Wörta vawendt, sondern da Witz üba de Zeichnung umme gebracht. Heid wern meist Unterhoidunga, zwischn zwoa Figurn, duach Sprechblasn dargestäit[4]. De Dialoge san narrisch kuaz und 's handelt si um oitägliche Dogesgeschehnisse, oda lustige Eaeignisse, welche duach Woatschbui dargestäit wern. Ma findet Cartoons in Comics, Zeidschrifdn und Dogeszeidungn. In britischn und amerikanischn Zeidungn san Cartoons zua Dradition gewoadn und keman deshoib in jeda Zeidung voa.

Beleg[VE | Weakln]

  1. https://www.wasistwas.de/archiv-sport-kultur-details/was-ist-eine-karikatur.html
  2. https://www.schnellzeichner-karikaturist.eu/wissenswertes-ueber-karikaturen/
  3. https://www.rossipotti.de/inhalt/literaturlexikon/sachbegriffe/karikatur.html
  4. https://www.muensterschezeitung.de/Leben-und-Erleben/Ratgeber/Specials/4000380-Getraenkevermarkter-aus-Duesseldorf-kreiert-Karikaturenfamilie-Bei-Sanpuro-tanzen-die-Flaschen