Katzbrui

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Katzbrui
Gmoa Apfeltrach

47.96573055555610.449369444444705Koordinaten: 47° 57′ 57″ N, 10° 26′ 58″ O

Häh: 705 m ü. NN
Postloatzoi : 87742
Voawoi: 08269
Mui mid Legeschindldoch vo 1661
Mui mid Legeschindldoch vo 1661

Katzbrui is a Ortstei vo da Gmoa Apfeltrach.

Geografie[Weakln | Am Quelltext weakln]

Katzbrui liegt uma siem Kilometa sidwestli vo Apfeltrach und zwa Kilometa sidli vo Köngetried. Da Ortstei is duach a Gmoastroß an an Haptort onbundn. Zum Ortstei gheat da Ort Katzbrui-Mühle. Duach Katzbrui fliaßt da Katzbruia Boch, der weita neadli in an Eßmühler Bach mindt und donn ois Westernach weitafliaßt.[1]

Gschicht[Weakln | Am Quelltext weakln]

De easchte Nennung vom Ort woar 1457 ois Katzbrw. Da Ort hod ois Szenenbuid fan Fuim Hans im Glück dient. Im Ort gibts seit 1981 a Gosthaus mid Fremdnzimma.

Sengswiadigkeiten[Weakln | Am Quelltext weakln]

Im Ortstei Katzbrui-Mühle gibts a Muinmuseum in da oidn, unta Denkmoischutz stehndn Ölmui ausm Joar 1661.[2][3]

Literatur[Weakln | Am Quelltext weakln]

  •  Hermann Haisch (Hrsg.): Landkreis Unterallgäu. Memminger Zeitung Verlagsdruckerei GmbH, Memmingen 1987, ISBN 3980064921, S. 900.

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Lage von Katzbrui - Topographische Karte / Luftbild
  2. Mühlenmuseum Katzbrui, Apfeltrach. Archiviert vom Original [1] am 15. Meaz 2016; abgerufen am 17. August 2016.
  3. Katzbrui-Mühle - Mühlenmuseum