Kondom

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
A Kondom, des wos no zaumgroit is.

A Kondom is a dünna Gummi, den wo ma ban Gschlechtsvakea iwan errigiatn Zipfe stroaft. Da Zweck is de Vahindarung vo de unehelichn Kinda, fia de ma späda womöglich aa no zoin muaß.

Kondome san meistns aus Natuakautschuk-Latex oda Kunststoffn wia Polyethylen (PE), Polyurethan (PUR) oda Polyisopren gmocht. Es gibt aa Kondome aus Natuadarm („Naturalamb“), de wos owa ned vua Gschlechtskraunkheitn schützn.

Latex-Kondome wean duach fetthoitige Substanzn, wia z. B. Massageöi oda Vaseline, porös und valian ia Schutzwiakung.[1] Gleitmiddl auf Wossabasis und Silikonöi san owa latexvaträglich.

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. pro familia: Das Kondom (Memento des Originals [1] vom 24. Juli 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.profamilia.de. Abgerufen am 30. Mai 2010.

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

 Commons: Kondome – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien