Landgreis

Aus Wikipedia
(Weidagloadt vo Landkreis)
Wexln zua: Navigation, Suach
Der Artikl is im Dialekt Obaboarisch gschrim worn.
Bund Bundeslända/Flächnlenda Bundesländar/Stodstootn (Regierungsbeziak) Landgreis Ämta (Amtsangehörige/Greisoghearige Gmoana) (Amtsfreie) Kreisangehörige Gmoana Greisfreie StädtVerwoitungsstruktur vo Deitschland
Iwer des Büidl

Verwoitungsgliedarung vo Deitschland

A Landgreis (obkiazt Lk oder Lkr) oda aa Greis (in Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein), is nochn deitschn Kommunairecht a Gmoaverband und a Gebietskeapaschaft gleichzeite. Ea vawoit sei Gebiet noch de Grundsätz vo da Säibstvawoitung vo de Gmoana.

Wia schaugt sowos aus?[VE | Weakln]

A jeder Landgreis bestähd aus mehrane Gmoana. As gibt Landgreis de ham blos 6 Gmoana, es gibt owa aa Landgreis, de ham glei 235 Gmoana.

Vawoidt wead da Landgreis vo seine Organ:

  • da gibts an Greisdog, des is de Voiksvadretung vom Greis, de wo olle fimf (im Freistaat Bayern olle 5 Joar) gwäiht werd,
  • an Landrat, der is je noch Bundesland da Voasitznde vom Greisdog bzw. Greisausschuss' und vo da Greisvawoitung
  • in a boor Lända da Greisausschuss'.

Damits z Gäid kemman woins heit z dog a Greisumlog vo olle de wo dem Greis zuaghean.

Alle 295 Landgreis ham sich in 13 Landesvabänd und auf da Bundesebene im Deutschen Landgreisdog (DLT) zammado.

Afgobm vom Landgreis[VE | Weakln]

Landgreis in Deitschland. Greisfreie Städt orange.
  • Bauaufsicht
  • Berufsbuidande Schuin und Sondaschuin
  • Brandschutz, Feiawehr
  • Effentlicha Personanohvakea
  • Eirichtung und Pfleg v Natua- und Landschaftsschutzgebiedt
  • As Gsundheitswesen
  • Fiahrascheinwesn, Kfz-Zualossung, Greisstroßn-Bau und -Pfleg
  • Katastrophnschutz, THW (Technisches Huifsweak)
  • Lebmsmiddlibawochung
  • Obfoibeseitigung
  • Viechaschutz und Viechseichnbekämpfung

Wo kimmt des nachad her?[VE | Weakln]

As Wort Greis hod ma gnumma um damit a politische Einrichtung mit Verwoitungsafgaben bissl kiaza zum sprecha. Soweit ma woas warn de Tschechn de easchtn, do gibts a Wort kraj (=Land) und des kimmt soch ausm Middloita.

Im 19. Joarhundat und bis zum Easchtn Wödkriag hods in ganz Deitschland ungefäah 1000 Landgreis gebm; de Gräß wor a so ausgrechnet, dass da Landrat zur weidastn Gmoa vo seim Greis, am gleichn Dog mit seim Fiahrweak und seine Ross dafaohrn ko.

Greisfreie Stod[VE | Weakln]

A greisfreie Stod gheat zu koan Landgreis, sondan buidt an oagna Stodgreis.

Beleg[VE | Weakln]