Landkroas Veizhof

Aus Wikipedia
(Weidagloadt vo Landkreis Vilshofen)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Woppn Koartn
Wappen des Landkreises Vilshofen Koordinaten fehlen
p1
Basisdatn (Stand 1972)
Bestandszeitraum: 1939–1972
Bundesland: Bayern
Regiarungsbeziak: Niedabayern
Vawoitungssitz: Vilshofen
Eihwohna: 56.050 (27. Mai 1970)
Kfz-Kennzoachn: VOF
Kroasschlissl: 09 2 50
Kroasgliedarung: 48 Gmoana
Log des Landkreises Vilshofen im Bayern
Karte
Log in Bayern

Da ehemolige Landkroas Veizhof oda Landkroas Vuishof (amtli: Landkreis Vilshofen) hod zum boarischn Regiarungsbeziak Niedabayern gheat.

Bis zu seina Auflesung hod da Landkroas (Auddo-Kennzeichn VOF) 48 Gmeindn ghod. De greßten Stedt warn Vuishof, Osdahofa, Oamboch und Windorf (Bärnfanger Dorf). Da Landkroas Vuishof is bis zua seina Auflesung oana vo de geidigstn Landkroas vo Bayern aafgrund vom Pleintinger Oekraftwerk gwen, des da Bayernwerk AG gheat hod und iatzad da E.ON Energie gheat.

1972 is da gräßde Tei vom Landkroas Vuishof und de ehemolign Landkroas Wegschoad und Landkroas Griasboch im Rotdoi afgrund vo da Gebietsreform in Bayern am Landkroas Bossa zuakemma. Die Stod Bossa sejba is kroasfrei bliem.

Andere Derfa hand zum Landkroas Degndorf kemma.

Lidaratua[VE | Weakln]

  • Karl Wild, Rudolf Hilmer: Landkreis Vilshofen. Das Bild des Landkreises Vilshofen. Landkreis Vilshofen, Vilshofen 1966.
  • Franziska Jungmann-Stadler: Landkreis Vilshofen. Der historische Raum der Landgerichte Vilshofen und Osterhofen (= Historischer Atlas von Bayern. Teil: Altbayern. Reihe 1, Bd. 29). Kommission für Bayerische Landesgeschichte, Minga 1972, ISBN 3-7696-9875-4.