Zum Inhalt springen

Liebersdorf

Aus Wikipedia
Liebersdorf
Moakt Bechhofen
Koordinaten: 49° 11′ 4″ N, 10° 33′ 11″ O
Höhe: 438 m ü. NN
Einwohner: 114 (31. Dez. 2013)
Eingemeindung: 1. Jenna 1971
Postleitzahl: 91572
Vorwahl: 09822

Liebersdorf is a Ortstei vom Moakt Bechhofen im Landkroas Ansbach in Middlfrankn (Bayern).

Geografie[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Des Dorf liegt am Moosklingengraben, dem linkn Obalauf vom Roßbachgraben, der im Nochboadorf Großenried vo rechts in de Altmühl mündt.

Gschicht[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

1801 hods in dem Ort 15 Haushoite gem, de olle dem Eichstättischn Oberamt Wahrberg-Herrieden untatan woarn. Midm Gmoaedikt is Liebersdorf zua politisch sejbstständign Gmoa worn. Im Zug vo da Gebietsreform in Bayern is de Gmoa am 1. Jenna 1971 noch Bechhofen eigmeindt worn.[1]

Eihwohnaentwicklung[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

  • 1910: 112[2]
  • 1933: 110
  • 1939: 095[3]
  • 1961: 130[4]
  • 1970: 111[4]
  • 1987: 125[5]
  • 2011: 118

Literatua[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

  •  Bundschuh, Johann Kaspar: Geographisches statistisch-topographisches Lexikon von Franken. Band 3. Stettinische Buchhandlung, Ulm 1801, Sp. 362f., DNB 790364301.

Im Netz[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Beleg[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

  1.  Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C.H.Beck’sche Verlagsbuchhandlung, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 461.
  2. http://www.ulischubert.de/geografie/gem1900/gem1900.htm?mittelfranken/feuchtwangen.htm
  3. Archivierte Kopie. Archiviert vom Original [1] am 11. Juni 2011; abgerufen am 5. August 2011.
  4. 4,0 4,1  Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 712.
  5. http://wiki-de.genealogy.net/Liebersdorf