Maiori

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Wappen vo Maiori
Der Strand vo Maiori

Maiori is a Gmeinde in Italien mit 5.685 Eihwohna (zejt im Joar 2008). Sie ghert zur Region Kampanien und liegt in der Provinz Salerno.

Stadtteile[VE | Weakln]

Geschichtliche Daten[VE | Weakln]

  • 973: De Konvent Santa Maria de Olearia wird vo Benediktinermenche im Ortsteil Capo d'Orso gründet
  • 1204: Auffinden vo da Statue vo S. Maria a Mare auf´m Strand vo Maiori
  • 1222: Bau vo de Abtein S. Maria de Stellis und S. Nicolo de Carbonara am Fuaß vom Falerzo, dia aba ned erhoitn san
  • 1286: Plünderung vo da Oatschaft durch de Pisana, den Erzfeinden vo Amalfi.
  • 1343: Seebeben
  • 1348: De Pest
  • 1405: Bau vom Gebäudekomplex vo S. Francesco
  • 16. Jahrhundert: Easchte Papiermühlen
  • 1502: Easchte Kämpf mit Spaniern und Franzosen
  • 1528: Bluatige Schlacht zwischen den Anjou und Spaniern
  • 1589: Eiverleibung vo da Abtei S. Maria Olearia mit ollen Besitztüman durch Amalfi
  • 1656: Maiori wird vo oana Pestepidemie befoilln, wodurch da Oat auf uma 1000 Eihwohna gschrumpft is
  • 1662: Maiori wird vom Philipp IV. zur „Città Regia“ ernannt
  • 1735: Üwaschwemmung
  • 1773: Üwaschwemmung
  • 1860: Oschluss Süditaliens ans Italienische Reich
  • 1910: Üwaschwemmung; Kienig Vittorio Emanuele III. bsuacht Maiori nach da Üwaschwemmung
  • 1943, 8. Septemba: De Alliiertn (englische und amerikanische Truppn) landn am Strand vo Maiori und wähln Maiori ois Basis
  • 1946: Paisà, a Film vo Roberto Rossellini, wird in Maiori dreht
  • 1948: Liebe, a Film vo Roberto Rossellini, wird in Maiori dreht
  • 1953: La macchina ammazzacattivi und Reise nach Italien, Filme vo Roberto Rossellini, werdn in Maiori dreht
  • 1954, Nacht vom 25. auf´n 26. Oktoba: Üwaschwemmung

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Maiori – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien