Moafuxa

Aus Wikipedia
(Weidagloadt vo Moafuxer)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
A Moastoa aus Granit

A Moafuxa oda Moafux, aa Moarfux is oana, wo af an aggratn Grenzvalaf an groußn Weat legt.

"Aggrat" (vo lat. akkurat) ko gwissnhoft/genau moana, owa aa pedantisch/iwagenau. De zwoa Bedeitunga stegga aa im Woat Moafux, es ko positiv oda negativ belegt sei. Heitzdog weads mehra ois Schimpfwoat vawendd. Im positivn Sinn ko da Moafuxa a Synonym fian Foidschieda/Foidhiata (dt. Feldhüter) sei. Owa aa de Foidhiata san net imma beliabt, wei s Entscheidunga treffa miassn, wo net imma oin zwoa Seitn gfoin.

Begriffsklearung[VE | Weakln]

Moafuxa oda Moafux is zammgsetzt aus: „Moa“ und „Fuxa/Fux“.

Moa, Moar, Moark, Moach (dt. March, Mark) hoasst Grenz, Grenzland. Da Moastoa is da Grenzstoa. Ois Grenzland hoassts de Moa, ois Grenz as Moa, ois Grenzstoa da Moastoa.[1]

„Fuxa/Fux“ kimmt vom Wuidviechal Fux. Es moant an Mensch, wo grissn is, wo nia a Ruah gibt, bis ois genau basst, aa wann a damit andare vaärgat.

Beispuisätz[VE | Weakln]

Beispui Fux
  • Du bist owa a Fux! -> Ko moana: Du bist ganz schee grissn. Du bist ganz schee schlau. Des host du guat gmocht.
Beispui fuxn
  • De Abad hod mi gscheid gfuxt.-> De Abat hod mi richti gfoadat.
  • Do hob i lang hii gfuxt bis ‘s hi kaud hod. -> Do hob i lang tiftlt bis kloppt hod.
  • Des ko mi scho lang fuxn, nacha hau i’s hintre in´s Egg -> Wann s mi no lang ärgat, dann wiaf i des noch hintn ins Eck.
Beispui Moa
  • Du host aba iwa s Moa goggat. -> Du host aba iwa d Grenz ausse goggat.
  • Dei Heggn stähd aba ned auf’n Moa. -> Dein Heggn stähd aba ned auf da Grenz.
  • S’wiad Zeid das ma s’Moa nei vamessn lossn, wei oana an Moastoa ausagoggat hod. -> Es is an da Zeid, dass ma d Grenz nei vamessn lossn, wei jemand iwa'n Grenzstoa aussegoggad hod.
Beispui Moafuxer/Moafux
  • Negativ: Wos wu´a jez scho wieda dea Moafuxer? -> Wos wu´a jez scho wieda dea lästige Moafuxer?
    • Lästig wiad zwischn de Zein duach „dea Moafuxa“ ausdruckt, neitral dads hoaßn „da Moafuxer“.
  • Positiv: Jez hod’a do Recht kopt dea Moafux dea varrekte! -> Jez hod’a do Recht kopt dea Moafux!!
    • mit dem Nochsotz „dea varrekte“ wiad's Lob in de Bedeitung vo besondas grissn; d.h. no amoi gsteigat. Vagleichbor mit mehr Ruafzoachen am Sotzend.
    • mit dem Nochsotz „dea oodrade“ bewegt si de Steigarung ins Arglistige.

Schau aa[VE | Weakln]

Beleg[VE | Weakln]

  1. Ludwig Zehetner: Bairisches Deutsch, Heinrich Hugendubel Verlag/edition vulpes, Kreuzlingen/München/Regensburg, 2005, ISBN 3980702871