Oibaschdoaf

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oibaschdoaf (amtli: Albersdorf) is a Ortstei vo Vuizhof und liegt im Landkreis Passau. Oibasdoaf liegt entahoib da Doana auf am 600 m hoha Berg. Verkehrstechnisch liegt des Dorf günstig an da Staatsstraß 2119 von Vuizhof Richtung Eging. De Autobahnausfahrt Gorhom is nur 5 Kilometer weg, der Bahnhof Vuizhof etwa 2 Kilometer und da Flugblotz Vuizhof liegt sogar in da ehemaligen Gemeinde Oibastoaf, in Schmalhof, direkt unterhoib vom Berg.

Easchte urkundliche Erwähnung hod Oibaschdoaf im 13. Jahrhundert gfundn, damois hod da Ort no Adilgersdorf ghoasn. Der Nam hats se dann im Laufe der Zeit in Albersdorf verwandelt. Erinnern an den friaran Ortsnaman duad no a Stroß, de auf den Nama Adilgeastraß hert. Oibastoaf is am berühmten Säumerweg gleng und so war scho im Mittelalter im Ort reges Treiben.

Oibastoaf war bis 1972 a eigenständige Gemeinde und is seitdem a Ortsteil vo Vuizhof. Ois Oibastof nu eigenständig war, war as Rathaus eascht in Frauadorf (ghert heid zur Geminde Windorf) und später in Schmalhof agsiedelt. Pfarreimäßig hod Oibastof scho owei zu Vuizhof ghert.

Der Ort nördle von Vuizhof hod 550 Einwohna und 2 Vereine, de Landjugend und Feierwehr. In Oibaschdoaf is zudem a Gewerbegebiet ogsiedelt mid iatz 4 Firmen. In Oibaschdoaf gibts ois Freizeitmeglichkeiten an Fuaßboiplotz und an Basketboiplotz. Im Dorf gibts 3 Kapelln und jeds Joar zwoa Feste, as Weinfest und as Dorffest.