Opfestrudl

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Opfestrudl

A Opfestrudl is a klassische Weana Möhspeis. Er is de bekauntaste Strudloat, de wos gibt.

1696 is da Opfestrudl zum easchtn Moi schriftlich eawähnt wuan. Uaspringlich woas a Moizeit fia oame Leidln. Duach de Maria Theresia is da Opfestrudl zu ana vo de beliabtastn „Weana Möhspeisn“ wuan.[1]

Bestaundteule[Weakln | Am Quelltext weakln]

A Opfestrudl bestähd aus ana lenglichn Roin aus Strudldag mit ana Füllung aus zaklanatn Epfen, Zimt, Weinberl und gresstn Semmebresln.

Da Opfestrudln wiad in da Regln woam seviat, mit vü Staubzucka obmdrauf. Heit wiad oft a Vanillesauce oda a Schlogobas dazua serviat.

Literatua[Weakln | Am Quelltext weakln]

  • Eva Reimer, Dietmar Schobel: Österreichs beste Kuchen und Torten - Apfelstrudel, Ischler Törtchen, Kaiserschmarrn. Weltbild, Augschburg 2003, ISBN 3-8289-1164-1
  • Angelika Ilies, Klaus Arras: Apfelstrudel & Co.. Verlagsanstalt Athesia, Bozen 1999, ISBN 88-8266-007-9

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

Wikibooks: Rezept für Apfelstrudel – eppas zum Lerna und Lehra.

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Apfelstrudel und Zwiebelstrudel, alles über Strudel . Auf: kochmix