Otto I.

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Otto I.
Otto I. vo Bayern

Otto I. vo Bayern, dafft ois Otto Wilhelm Luitpold Adalbert Waldemar (* 27. Aprü 1848 in Minga; † 11. Oktoba 1916 auf Schloss Fürstenriad) war vo 1886 bis zua seim Doad Kine vo Bayern. Er is da jüngere Bua vo Maximilian II. und da jüngere Bruada vo Ludwig II.

Nochdem sei Bruada am 10. Juni 1886 fia varuckt erklärt worn is und kurz drauf unta ned gnaua klärte Umständ im Starnberga See umkemma is, is da Otto zum Kine ernannt worn. Er is aba weng seiner Geisteskrankheit regierungsunfähig gwen (offiziell hots ghoaßn: „Da Kine is schwermütig.“). Desweng is sein Onke, da Prinzregent Luitpold sei Vertreta ois Prinzregent gwen. Dem sei Bua Ludwig III. war dann seit am Doad vom Luitpold 1912 selba Prinzregent und hot si 1913 auf Drängen vo seine Minister ois Ludwig III. selba ois Kine ausgruafa. Da Otto hot aba sein Didl ned valorn und wor bis zu seim Doad aa Kine vo Bayern. Bayern hot zu dera Zeit offiziöj zwoa Kine ghobt.

Literatua[VE | Weakln]

  • Alfons Schweiggert: Schattenkönig. Otto, der Buder König Ludwig II. von Bayern, ein Lebensbild. Ehrenwirth, München 1992, ISBN 3-431-03192-7