Pånzn

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Pånzn isch a Pehälter aus Hólz óder åndern Material. Meistns wert er fir Flissigkeitn benutzt (Wein, Piêr). Die Hólzpanzn werdn van Pinter (Fåssbinder) hergstéllt.

In die Weinpaugégetn va Sidtiról hoaßt man die seitlichn Prétter van Pånzn die Taufn (dt. Dauben). Méglicherweis håbm die Räter in Pånzn derfuntn; die Rémer håbm sich jednfålls driber gwundert, dass man in Rätien in Wein nét in Tónkriag aufbewåhrt.

Die Herkunft va Pånzn: Lateinisch pantex (Wanst) wert in die nórditalienischn Dialekte panza (Bauch). Aa in Poarischn wert Panzn scherzhåft fir „Pauch“ verwéndet.