Phraseologie

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unta Phraseologie vastähd ma de Disziplin vo da Sprochwissnschoft, de se mid Phraseologismen, oiso mid festn Woatvabindungd bschäftigt. Driwa hinaus bezeichnd da Terminus Phraseologie aa de Gsomtheit vo de Phraseologismen vo ana Sproch, oiso'n phraseologischn Bstondtei van Woatschotz. A Teidisziplin vo da Phraseologie is de histoarische Phraseologie.

Literatua[VE | Weakln]

  • Harald Burger u. a. (Hg.): Phraseologie - Phraseology. Ein internationales Handbuch der zeitgenössischen Forschung. Berlin; New York: De Gruyter, 2007. ISBN 3-11-019076-1
  • Harald Burger: Phraseologie. Eine Einführung am Beispiel des Deutschen. 3. Aufl. Berlin: Erich Schmidt, 2007. ISBN 3-503-09812-7
  • Elke Donalies: Basiswissen Deutsche Phraseologie. Francke, Tübingen/ Basel, 2009. ISBN 3-8252-3193-3
  • Elke Donalies: Phraseologie. Groos, Tübingen, 2012 (= Studienbibliografien Sprachwissenschaft 40).
  • Wolfgang Fleischer: Phraseologie der deutschen Gegenwartssprache. 2. Aufl. Tübingen: Niemeyer, 1997. ISBN 3-484-73032-3
  • Csaba Földes: Deutsche Phraseologie kontrastiv: Intra- und interlinguale Zugänge. Heidelberg: Groos, 1996. ISBN 3-87276-759-3
  • Csaba Földes (Hg.): Phraseologie disziplinär und interdisziplinär. Tübingen: Gunter Narr, 2009. ISBN 978-3-8233-6534-1
  • Csaba Földes/Jan Wirrer (Hg.): Phraseologismen als Gegenstand sprach- und kulturwissenschaftlicher Forschung. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, 2004. ISBN 3-89676-880-8