Sauane Suppm

Aus Wikipedia

De Sauane Suppm, aa Sauere Suppe oda Saure Suppm, wor friara in Oidbayern und Östareich a Oidogsessn fia oarme Leit.

Bsondas im Boarischn Woid wor de Suppm a Grundnohrungsmittl, wei annodozumoi a jeda Waidla a Kuah im Stoi steh hod ghobt.[1]

De Zuabereitung is relativ oafoch. In an Lita afkochts Wossa keman zwoa Essleffen Mehj und sauane Milli (gstecklte Milli) dazua. Nacha wead no amoi afkocht. Gwiazt wead mit Soiz und Kimme. Oft duat ma no Eadepfen dazua und mangmoi kimmt aa a wengal Rahm eine.

De Suppm hod aa ois Oiheimiddl fia Mogn-, Darm- und Lebaleidn goitn.[1]

Variantn vo da Sauanan Suppm san de Hirgstmillisuppm und de Koide Suppm.

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. 1,0 1,1 Walter Zeitler, Bayerwald-Porträts

Literatua[Weakln | Am Quelltext weakln]

  • Walter Zeitler, Bayerwald-Porträts, Valog Attenkofer, Straubing 2010 (2. Auflog)