Schwabsroth

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schwabsroth
Gmoa Geslau
49.35861111111110.304444444444455Koordinaten: 49° 21′ 31″ N, 10° 18′ 16″ O
Häh: 455 m ü. NN
Eihwohna: 56 (1987)
Eihgmoandung: 1. Jänna 1972
Postloatzoi : 91608
Voawoi: 09867

Schwabsroth is a Ortstei vo da Gmoa Geslau im Landkroas Ansbach in Middlfrankn.

Gschicht[VE | Weakln]

1802 hods zwejf Haushoite, de elle am ansbachischn Amt Colmberg untatan woarn.

Midm Gmoaedikt is Schwabsroth a politisch eignständige Gmoa worn, zu der de Orte Lauterbach, Oberbreitenau, Oberndorf, Reinswinden und Unterbreitenau gheat hom. Im Zug vo da Gebietsreform in Bayern is diese am 1. Jenna 1972 noch Geslau eihgmoant worn.[1]

Eihwohnaentwicklung[VE | Weakln]

  • 1910: 442[2]
  • 1933: 408
  • 1939: 387[3]
  • 1987: 056 (nur Schwabsroth)[4]

Vakeah[VE | Weakln]

De Kreisstroß AN 7 fiaht noch Reinswinden bzw. noch Geslau zua Stootsstroß 2250. A Gmoavabindungsstroß fiaht noch Kreuth.

Literatua[VE | Weakln]

  •  Johann Kaspar Bundschuh: Geographisches statistisch-topographisches Lexikon von Franken. Band 5. Stettinische Buchhandlung, Ulm 1802, Sp. 225, DNB 790364328.

Im Netz[VE | Weakln]

Beleg[VE | Weakln]

  1.  Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C.H.Beck’sche Verlagsbuchhandlung, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 562.
  2. Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900
  3. Bevölkerung Stadt und Landkreis Rothenburg ob der Tauber
  4. Schwabsroth im Genwiki