Seigendorf

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Seigendorf is a uma 800 Eihwohna[1] zäjnds Doaf in Obafrankn. Es gheat zum Moakt Hirschaid im Landkroas Bamberg und liegt estli vo Hirschaid an da A 73 und auf oana duachschnittlichn Hech vo 273 Meta iwa NN.

Gschicht[Weakln | Am Quelltext weakln]

Seigendorf is urkundli easchtmois 1096 ois „Sichendorf“ eawähnt, bnennt nochm Grinda vom Doaf, Sicho. De Gmoa hod aus Ober- und Niederseigendorf bstondn, de 1315 eawähnt worn san. Duachn Bauanaufriahra Koller is's im Bauankriag zu trauriga Berihmtheit glongt. Da Ort pforrt zua Urpforrei Buttenheim. Des woar aa da oanstige Schuiort. A eigne Schui fia Seigendorf und Friesen is 1811 entstondn. Im Joar 1879 is des oide Schuigebaide duach a neis (in Oberseigendorf) easetzt worn.

Da Ort is am 1. Jenna 1972 noch Hirschaid eihgmoant worn.[2]

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Einwohnerzahlen auf hirschaid.de@1@2Vorlage:Toter Link/www.hirschaid.de (Seite nicht mehr abrufbar; Suche in Webarchiven)
  2.  Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C.H.Beck’sche Verlagsbuchhandlung, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 430.


49.8256611.02711Koordinaten: 49° 50′ N, 11° 2′ O