Stefan Marquard

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Artikl is im Dialekt Mingarisch gschrim worn.
Stefan Marquard

Da Stefan Marquard (* 20. Juni 1964 in Schweinfurt) is a fränkischa Koch, dea haptsächli für seine Aftritt im Fernsehn bekannt worn is.

Sei Lebm[VE | Weakln]

1979 bis 1981 hot a sei Metzgalehr z'Voikach gmacht, bevor a 1981 bis 1982 z'Wiazburg Koch glearnt hot. Noch da Lehr hot a im domolign Spitznrestaurant Graues Haus z'Oestrich-Winkel garbat, nacha zwoa Joar z'Niamberg und noamoi a Joar im Grauen Haus. Noch a oajaarign Studienroas wo r'a in zwejf italienisch Spitznrestaurants g'arbat hot, is a 1989 in da Tavern La Vigna z'Wertheim-Bettingen Kuchescheef worn. As Joar 1991 hot a zamm mim Bustke Thomas as Restaurant Drei Stubn z'Meerburg aufgmocht, des wo vom Guide Michelin mit oam Stearn und vom Gault-Millau mid 18 Punktn auzeichnet worn is. Vo 2001 bis 2003 war a im Mingara Lenbach Kuchescheef.

Zur Zeit betreibt a ra Catering-Untanehmen und is Mitinhoba vom Oichinga Restaurant Diningrange, wo r'a oba sejba ned kocht.

Marquard is vaheirat und hot zwoa Kinda.

Im Netz[VE | Weakln]

→ Dea Artikl basiad auf ara frein Ibasetzung vom säim Artike in da Wikipedia af deitsch.