Synode vo Sutri

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

De Synode vo Sutri is a kirchliche Synode gwesn, de im Jahr 1046 in Sutri in da Region Latium im heitign Italien stattgfundn und an Anfang vom Reformpapsttum markiat hot. Da Kenig Heinrich III. hot de Synode eiberufn lassn, um de Simonie zu bekämpfn. Des is grod zu eina Zeit gwesn, in der drei verschiedne Leit an Anspruch erhobm hom, da rechtmäßige Papst zu sein. Im Laufe vo da Synode is da Papst Gregor VI. zrucktretn, währnd Benedikt IX. und Silvester III. abgsetzt worn san.

In da kurz drauffolgendn Synode in Rom is nachad da Suitger vo Bamberg ois Clemens II. zum neien Papst gwählt worn.