Tamtam

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

A Tamtam is a ostasiatischa Metoigong mit unbestimmta Tonheh, dea wo gwehnlich mit an hejzan Kleppe mit Fuizibazug gschlogn wead. Ea besteht aus ana flochn tellafeamign Scheibm, de oft aus Bronze gmocht is und bis zu 150 Zantimeta Duachmessa ham ko. Da Rand vo da Scheibm is a weng umbogn.

De Redewendungen "um wos Tamtam mocha" oda "mit vui Tamtam" deafat vo dem Lärm kema, dea wo mit dem Instrument vaursocht wead. Des Wort sejm besteht aus ana lautmolarischn Reduplikation.

Unterschied zum Gong[VE | Weakln]

Des Tamtam wead efta mitm "Gong" vawechslt. Tamtam und Gong san oba zwoa vaschiedane Instrumente. Im Gegnsotz zum Tamtam hod da Gong in da Mitten koa floche Schlogflächn sondan a hoibkugelige Kuppn und am Rand is a aa andas bogn. Da musikalisch wesentliche Untaschied besteht oba do drin, dass a Gong a bestimmte Tonheh hod, beim Tamtam is des oba ned eawinscht.