Tischla

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tischla (dt. Schreiner) is a Beruaf, wos se aufs Baun vo Meben, Dian, Fensta, Fuaßbodn usw. spezialisiad hod. Uaspringle hod da Tischla voa oim mid Hoiz gorbad. Heit vawendta aa Hoizvabundmateriai und Kunststoff.

Gschicht[VE | Weakln]

Da Tischlaberuaff is so umas 12. Joahrhundat aus andan Hoizbeartbeitungsberuafn wia z. B. Zimmera entstandn. Des hod voa oim midm entsteh vo da gotischn Baukunst z doa, wei daduach de Afgom fia d Hoizbeoarbatung gstieg san.

Da Beruaf hod se dann bis as 20. Joahrhundert vo da Orbatsweise, vo de Werkzeig und da Orbatstechnik nua langsam vaändat. Eascht in da Mittn vom letztn Joahrhundert, eiso nochm Kriag is langsam lousganga dass ma bessane Werkzeig und gressane Maschina entwickld. Zur Modernisierung vo de Betriebe hand oba dann a Groußbetriebe und Mebehauskettn dazua kemma. A wengal späda hand dann a NC-Maschina (numerische Steierung, englisch fia "numerical control") dazua kemma. Aus dene hand dann CNC-Maschina (computer gstitzte numerische Steierung "computerized numerical control") enstanden, wo iaz nua nu mim Computer gsteiert wernd.

Im Netz[VE | Weakln]

 Commons: Zimmara – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien
 Commons: Tischla – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien