Totempfoi

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kwakwaka'wakw Totempfoi, Thunderbird Park, Victoria, Kanada
Krana, Odla und Bär auf am Totnpfoi in Alaska

A Totempfoi is a monumentale Skujptua, de wo aus an grossn Baamstomm gschnitzt und nacha ogmoit wead. Totempfoi woan voa oim bei dena Indiana vo da amerikanischn Noadwestgstod vabroadd. Sie gejtn heit ois Identitätssymboi vo de Indiana vo Noadamerika und san ois Kunstweake wieda sea gfrogt.[1]

Da Totempfoi wead moast ausm Hoiz vom Riesn-Seengbaam (Thuja plicata, "Western Red Cedar") gmocht.

Woatheakumft[Weakln | Am Quelltext weakln]

Da Begriff Totem kimmt vom Woat "odoodeman" aus oana Algonkin-Sprache (vamutli Ojibwa) und hoasst "sei Clan, sei Gruppm, sei Famij" bzw. "sei Famijnobzeichn"[2].

Bedeitung[Weakln | Am Quelltext weakln]

A Totempfoi ko vaschiedane Bedeitunga hom. Es gibt Totempfoi, de wo Gschichtn vazejn, ondare de wo de Funktion vo am Woppmpfoi hom oda an Hejdn eainnan. Beispuisweis ko a Bär auf am Totempfoi de Gschicht vo am Bärn vazejn, a Famijnwoppm sei oda de Eignschoftn vo am Bärn symbolisian. Totempfoi san aa oft meadeitig. Es gibt Pfoi, de wo an Eigntima vaspottn. Des is dann gscheng, wenn da Auftroggeba en Pfoi ned bezoit oda Tabus valetzt hod.[3]

A Totempfoi wead vo untn noch obm glesn.[3]

Schau aa[Weakln | Am Quelltext weakln]

Beleg[Weakln | Am Quelltext weakln]

  1. Cathedral Grove: Big Trees & Totem Poles. Archiviert vom Original [1] am 14. Dezemba 2010; abgerufen am 8. März 2011.
  2. Totem auf etymonline.com
  3. 3,0 3,1 Totempfahl auf indianer-welt.de. Archiviert vom Original [2] am 1. Dezemba 2011; abgerufen am 8. März 2011.

Literatua[Weakln | Am Quelltext weakln]

  • Norman Bancroft-Hunt, Werner Forma: Totempfahl und Maskentanz. Die Indianer der pazifischen Nordwestküste, Verlag: Herder Verlag GmbH, 1984. ISBN 978-3-451-18829-9

Im Netz[Weakln | Am Quelltext weakln]

 Commons: Totempfoi – Sammlung vo Buidl, Videos und Audiodateien