Untaweikatshofa

Aus Wikipedia
Wexln zua: Navigation, Suach
Michael Wening: Schloss und Oart Untaweikatshofa

Untaweikatshofa (amtli: Unterweikertshofen) ist a Ortstei von da Gmoan Erdweg im obaboarischn Landgreis Dachau, nerdlich vo Minga glegn.

Eadkunde[VE | Weakln]

Untaweikatshofa is da Siedlungstyp vo an Kirchdorf und hod 596 Einwohner (Stand: 01. Jenna 2007). Es liegt an da BAB 8, Abfoart Sulzemoos in Richtung Aichach.

Gschicht[VE | Weakln]

Wicharteshoven wiad 1126 easchtmois urkundlich eawähnt. 1427 wiad da Oart ois Dorfgricht und 1442 ois Hofmoark gnennt. Seit 1799 hockan de Grofn Hundt auf'm Schloss, des 1616 nei earichtet woan is. De Kirchn St. Gabinus is 1606 baut woan. De Gschicht vo Untaweikatshofa is voa oim duarch des Schloss prägt woan.

Da Mathias Kneißl, am 12. Mai 1875 in Untaweikatshofa zua Wejd kemma, vulgo Kneißl Hias, Raiba Kneißl (Räuber Kneißl) oda a Schachenmüller-Hiasl woar a legendära, boarischa Raiba.

Im Netz[VE | Weakln]

Koordinaten: 48° 20' 00" N, 11° 16' 19" O