Zum Inhalt springen

Wellenthal

Aus Wikipedia
Wellenthal
Gmoa Dieterskirchen
Koordinaten: 49° 25′ 44″ N, 12° 26′ 45″ O
Höhe: 500 m
Postleitzahl: 92542
Vorwahl: 09671
Wellenthal (Bayern)
Wellenthal (Bayern)
Wellenthal

Lage von Wellenthal in Bayern

Wellenthal is a ehemoliga Ortstei vo da Gmoa Dieterskirchen im obapfäjza Landkroas Schwandorf (Bayern).

Geografische Log[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Wellenthal liegt ungfeah via Kilometa nordöstli vo Dieterskirchen und etwa 1,5 Kilometa westli vo da Bundesstroß 22 im Aschatoi.

De ehemolige Einöde Wellenthal werd heit (2014) auf da Londkoartn ois obbrochn bezeichnt.[1]

Gschicht[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

Zum Stichdog 23. Meaz 1913 (Ostafest) is Wellenthal (Wellenthal I und Wellenthal II) ois Tei vo da Pforrei Dieterskirchen mid drei Haisa und 27 Eihwohna aufgfiaht worn.[2] Wellenthal is 1964 ois Ortstei vo da Gmoa Dieterskirchen vazeichnt worn.[3] Am 31. Dezemba 1990 woar Wellenthal unbewohnt und hod zua Pforrei Dieterskirchen gheat.[4]

Literatua[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

  • Wilhelm Nunzinger: Historischer Atlas von Bayern, Teil Altbayern, Heft 52, Neunburg vorm Wald, München 1982, ISBN 3-7696-9928-9

Beleg[Werkeln | Am Gwëntext werkeln]

  1. Fritsch Wanderkarte Schönseer Land, Maßstab 1 : 35000
  2. Antonius von Henle (Hrsg.): Matrikel der Diözese Regensburg. Verlag der Kanzlei des Bischöflichen Ordinariates Regensburg, 1916, S. 366
  3. Wilhelm Nunzinger, Historischer Atlas von Bayern, Teil Altbayern, Heft 52, Neunburg vorm Wald, München 1982, ISBN 3-7696-9928-9, S. 428
  4. Manfred Müller (Hrsg.): Matrikel des Bistums Regensburg. Verlag des Bischöflichen Ordinariats Regensburg, 1997, S. 117