Wikipedia Dischkrian:Stimmberechtigung

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

... no aizschaffn[Weakln]

  • ++ klore Regln vo vornherain, wej das Woln olaffa
  • ++ en Vorlaf, und nou d Woln und Ostimmunga guat zon seang asschraim
  • ++ ållas klor formuliert und ogsprocha
  • ++ ner ågmöldte Nutzer
  • ++ blous såchliche und konstruktive Kommentare, und af koan Fol oa, wou Nutzer persenlich oder iwerhapps, direkt oder indirekt ågriffa wern, wal's su und su wöln wölln oder gwölt hom; ånsunstn is a Wol su demokratisch wej in da DDR durtmols.
  • ++ an Wolfrin, ålso das iwer a Wol oder Ostimmung roue und fridle is
  • + a Mindestwolbetolichung, das a Wol gült. Wal wenn gor z weng Lait ostimma, nou stimmt wos niat. Und repräsentativ is des aa niat.
  • + Mindestånforderunga (Wej lång is wer schou ågmöld? Hout'a su und su vül Bearwaitunga?) å d Wolberechtichung

-- Sinnierer 15:07, 21. Sep. 2009 (CEST)

  • Fragen/Unklarkeiten/Einsprüche etc. sollten vor einer Abstimmung angesprochen und wo möglich ausgeräumt werden.
  • Contra-Stimmen sollten immer (ordentlich) begründet werden müssen, für (Nach-)Diskussion, Missverständnisausräumung und Ermöglichung einer Kompromisfindung etc.
Melancholie 15:15, 21. Sep. 2009 (CEST)
  • Auf Verlangen auch beim Pro (bei einzelnen Abstimmungen (z.B. Taferl))
  • Auf wichtige Abstimmungen/Wahlen (z.B. Hauptseite, Unterlassungserklärung; eigentlich fast alle) gehört prominent verwiesen (Nachtrag: bereits vor Beginn (wg. Klärung von Unklarkeiten etc.)). Also per Sitenotice und/oder einer Mailingliste. Die potentielle Wahlbeteiligung muss hoch genug sein, die Wahldauer lange genug. (Nur so ist bei Benutzern, die dann nicht abgestimmt haben, eine neutrale Haltung anzunehmen, zumindest kein Kontra.) --- MfG, Melancholie 09:00, 23. Sep. 2009 (CEST)
  • Abstimmungen/Wahlen sollten entweder auf dem Stammtisch oder besser noch jede Abstimmung auf einer eigenen (Unter-)Seite abgehalten werden. Pro Wahl eine übersichtlich(er)e Seite (damit die Abstimmung nicht untergeht/übersehen wird), die direkt verlinkt werden kann und erhalten bleibt (Archiv).
  • Es mit Abstimmungen/Wahlen nicht übertreiben; bei den berüchtigten "Hauptseitn"-Abstimmungen habt ihr euch vollkommen verzettelt, vielen ist dabei die Lust dran vergangen. Viele wurden von jener Mammut-Abstimmung abgeschreckt.
  • Sobald eine Abstimmung/Wahl begonnen hat, dürfen keine Veränderungen mehr an der Fragestellung vorgenommen werden (außer Rechtschreibkorrekturen etc. ;). Ein Antrag auf Abbruch einer laufenden Abstimmung sollte möglich sein, ein Admin danach abbrechen dürfen (wenn Gemeinschaft eher pro Abbruch). Ansonsten muss eine separate Wahl stattfinden (evtl. auch gleichzeitig), mit der "neuen", geänderten Fragestellung; beide querverlinkt.

... Beispielformulierungen --- MfG, Melancholie 09:15, 23. Sep. 2009 (CEST)

  • Wejvül mejerer Pro-Stimma (und Naitrål-Stimma) wej Contra-Stimma sollns sa? Wej wern Naitrål-Stimma gnau gwertet? Mir hom scho Ostimmunga ghått, wou oa Pro-Stimm mejerer glångt hout, und Ostimmunga, wou's 3 Pro- und Naitrål-Stimma mejerer wej Contra-Stimma hom sa mejn. -- Sinnierer 10:59, 24. Sep. 2009 (CEST)

D Ostimmung in Oktower[Weakln]

Wölchane Regln firs Ostimma göltn nou, wal des drat'se ja in Kroas? -- Sinnierer 19:33, 24. Sep. 2009 (CEST)

Des is a Problem, ower i find do soid ma Obstimma ob scho de naichn Regln scho göitn ???--Mucalexx 14:58, 25. Sep. 2009 (CEST)
Nou drat'se ållas zwoamol in Kroas. As dean Taiflskroas kumma niat assa, sulång wej de åndern Lait se niat rejern. Nergrod vejer Lait ham'ma (Mucalexx, Melancholie, Roland, Sinnierer). Wou is da grousse Rest vo da BAR-Wikipedia? -- Sinnierer 20:21, 25. Sep. 2009 (CEST)

Froung zo dean af da Artikl-Saitn Gschrima[Weakln]

Zitiert asn Artikl: "Bai Obstimmungan muass as jewailige Obstimmungsergebnis klor begrindat wern, des hoasst: bai z. Bsp. ner Pro oder Kontra oder Naitraln Stimmobgob muass erklärt wern warum da Benutzer aso obgstimmt hod, um im Vurhinain auszschliassn, ob sa se bai de Obstimmungan um a raine Symphatiefrog håndlt, oder åndare Beweggrind dahinter steckan. Obstimmungan soin des „Projekt BAR-Wiki“ voråbringan."

Des ållamol. Nougfrougt: Wos is na a gülticher Grund und wos niat? Und wer entschaidt, wos a gülticher Grund is und wos niat? -- Sinnierer 19:48, 24. Sep. 2009 (CEST)
Wenn's koa gülticher Grund niat is, wird dej Stimm nou gstricha? -- Sinnierer 19:49, 24. Sep. 2009 (CEST)

Zitiert asn Artikl: "Insgsåmmt miassn mind. 5 Stimman obgem worn sai. Ba Obstimmungan miassn mind. 2 mera Prostimman sai wia Kontrastimman; Naitrale Stimman wern ned midzöid, des wird ois Enthoitung gwertt."

5 Stimma is'ma aingle z weng. I find, das's zmindest 10 sa solltn. -- Sinnierer 20:00, 24. Sep. 2009 (CEST)

Zitiert asn Artikl: »Ba ner grässern Nutzerschoft (Benutzerzuawoggs) a da BAR-Wiki, muass noamoi a Konsens troffa wern bzgl. da Mindestbetailigung und da Mindestedits«

Wem'ma's åls an Prozentåntol oder an Bruchtol vo de Stimmberechtichtn måchad, war des niat besser? Oder kå'ma des ee niat feststölln, wejvül Lait das jewals stimmberechticht han? -- Sinnierer 20:05, 24. Sep. 2009 (CEST)
10 Stimman waar scho guat. I fircht hoit, daß ma de 10ne sejtn zammbringa wern und wos moch ma nacha? San de Woin na oiwai ungiltig?
Koa giltiga Grund waar fir mi z.B. "contra, wei i di net mog". So ebbs bringt de Wikigmoaschaft net weida und blokiert oanfoch a Abstimmung. Bei a Frog "Soi ma a Kasterl vo blau auf grea ändern?" brauchats weng meina koa Begrindung. Des is oanfoch Gschmacksach => "pro" und "contra" langt. Beim Hiwaistafal is scho onders. Do find i an dischkurs "Is a Hiweis auf da Hauptseitn guat oda net? (mit Begrindung warum). Wenn ois fir an Hinweis spricht, na kannt ma obstimma ob Hiweistaferl oder a Hinweiszaln scheena is (des is na wieda Gschmockssach). Wos moants? --Roland 01:29, 25. Sep. 2009 (CEST)

Prozentual gseng kunnt ma jo 25 % mera Prostimman nemma oder? Geh schraibts oiss dazua wia's aich vurkummt! Zum Schluss kau ma eh noamoi schaun ob's passt oder ned... Daunkschän Mucalexx 14:57, 25. Sep. 2009 (CEST)

Des how'e niat gmoant ghått, sundern wejvül Lait vo ålle Stimm-Berechtichtn gwölt hom. Ower des kå'ma glaw'e ee niat feststölln. I how amol 10 Stimma/Lait ainegschrim. Prostimma mejerer wej Contrastimma, in Prozent is niat schlecht, i schraib amol 20% aine. -- Sinnierer 23:52, 25. Sep. 2009 (CEST)

Ogmerkt[Weakln]

Ich schreibe es kurzerhand auf deutsch, damit es nicht missverständlich wird. (ihch bin Nordowerpfäza!)

Auch wenn ich erst sehr kurz hier angemeldet bin, so habe ich doch etwas Erfahrung in der DE Wiki, darum maße ich mir einen Meinung hierzu an.

  1. Bai Obstimmungan muass as jewailige Obstimmungsergebnis klor begrindat wern... Davon halte ich wenig, da es die Sache nur verkompliziert und evtl. Mißstimmungen erzeugen kann. Die beiden Punkte die als Ursache für diese Regelung angeführt werden, bleiben bestehen und ein User wird dann eben nicht abstimmen oder Gründe vorschieben. Auch kann man durchaus aus einem Bauchgefühl heraus abstimmen, für das man keine Begründung formulieren kann.
  2. Sinnvoie Edits > de se ned nur auf kloane Beorwaitungan, Stumpm oder kurze Artike beschränkn,... auch davon halte ich wenig, da dies eine qualitative Bewertung von Beiträgen erfordern würde. Das könnte durchaus auf Streit hinauslaufen, was ein kurzer und was ein langer Artikel ist. Wenn jemand 20 kurze sinnvolle Edits getätigt hat, so ist das auch ein anzeichen, dass er konstruktiv mitarbeiten will.

und nix für ungouat, pfeate --Stanzerl 18:54, 5. Okt. 2009 (CEST)

Do hosd woi Recht Stanzerl, do stimmi da zua, schaug do: Wikipedia:Moanungsbuida/Woiregeln und Wikipedia:Woiregeln --Joe Watzmo 21:41, 5. Okt. 2009 (CEST)