Woat:Loamsiada

Aus Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Boarisches Weatabuach: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Boarisch[Am Quelltext weakln]

Bedeitung[Am Quelltext weakln]

  1. Langweila; langsama, miada, unintressanta Mo
  2. Ehemoliga Beruaf

Substantiv, m[Am Quelltext weakln]

Kasus Singular

Plural

Nominativ da Loamsiada

de Loamsiada

Dativ am Loamsiada

dena Loamsiada

Akkusativ an Loamsiada

de Loamsiada

Etymologie[Am Quelltext weakln]

woarscheinle vom ehemolign Beruaf "Salita" "Loamsiada" (zua Heastejung vo Salpeter) und ned wia oft gmoant wead vo Leimsiada (wei dea hoaßt em ned Loamsiada sondan Leimsiad).[1]

Synonyme[Am Quelltext weakln]

  • Schleicha, Langweila

Andane Sprochn[Am Quelltext weakln]

  • deitsch: Leimsieder
  • englisch: plodder, slowpoke (US), slowcoach (BR)
  • franzesisch:
  • italienisch:
  • lateinisch:
  • russisch:
  • schwedisch: slöfock, latmask, lätting
  • spanisch:

Beleg[Am Quelltext weakln]

  • Reinhold Aman: Bayrisch-Österreichisches Schimpfwörterbuch, Heimeran Verlag, Minga 1975
  • Friedrich Weber: Woher der Ausdruck? Deutsche Redensarten und ihre Erklärung (1961), S. 79
  1. Ludwig Zehetner: Bairisches Deutsch. Lexikon der deutschen Sprache in Altbayern. 4. Auflage. edition vulpes, Regensburg 2014, ISBN 3-939112-50-1 „Laimsieder“, Seite 227 und „Leimsieder“, Seite 232.